BKU-Abend zum Thema „Wohlstand für Alle? Leben wir noch in einer Sozialen Marktwirtschaft?"

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Freundinnen des BKU, liebe Gäste, 

immer häufiger ist von einem „schleichenden Abschied“ von der sozial-marktwirtschaftlichen Ordnung als der von Ludwig Erhard und einem Kreis von überzeugten Marktliberalen und Christen konzipierten und einzigartig erfolgreichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung die Rede. Mit Überregulierung, einer wuchernden Steuer- und Abgabenlast und einer nahezu ungebremsten Ausdehnung der Staatsquote wird der Handlungsspielraum für Unternehmer und Unternehmen zunehmend verengt. Eigeninitiative und Selbstverantwortung, Kreativität und Innovation werden mehr und mehr ausgebremst. Stagnation und Rezession drohen, wenn Grundbedingungen der Sozialen Marktwirtschaft erodieren und staatlicher Interventionismus dominiert. Welche Kernelemente unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung sollten wir besonders beachten und wo wären Fehlsteuerungen dringend zu beheben?

 

Mechthild Löhr, ehem. Bundesvorsitzende des BKU, Personal- und Unternehmensberaterin, Publizistin, frühere Vorsitzende des Ethikbeirats der Pax-Bank sowie langjähriges Mitglied in Arbeitskreisen der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Ehrenvorsitzende der Lebensrechtsorganisation „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) wird uns zum Thema

 

„Wohlstand für Alle? Leben wir noch in einer Sozialen Marktwirtschaft?“

 

eine Kurzanalyse geben und nach den Grundlagen und der Zukunft unserer sozial-marktwirtschaftlichen Ordnung fragen. Wir wollen danach die Lage sowie die Perspektiven für Wohlstand und Wachstum in Deutschland diskutieren.

 

Veranstaltungsort: Haus St. Vinzenz, hinter der St.-Elisabeth-Kirche, Kolonnenstraße 38, 10829 Berlin

Zuvor besteht um 18:00 Uhr die Möglichkeit, an einer Hl. Messe in der St.-Elisabeth-Kirche, Kolonnenstraße 38, 10829 Berlin, teilzunehmen.

Wir bitten um einen Beitrag von 15 € für das Catering und die Nutzung des Tagungsraums.

Mit herzlichen Grüßen von Vorstand und Beirat des BKU in Berlin und Brandenburg -

Euer und Ihr

Richard Schütze
Vorsitzender der Diözesangruppe Berlin-Brandenburg im Erzbistum Berlin
im Bund Katholischer Unternehmer (BKU)

Kontaktdaten: 
Richard Schütze Consult GmbH
Rankestraße 31 | 10789 Berlin
Tel.: +49 30 2196559-0 | Fax.: +49 30 2196559-99
Mobil: +49 172 2507191
www.bku.de

Fotohinweis gemäß DSGVO
Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) e.V. fertigt ¬– im berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) – während seiner Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen an, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation der verbandlichen Arbeit genutzt werden. Das Material wird gespeichert und in Print- und Digitalmedien verwendet. Um Missverständnisse zu vermeiden würden wir uns freuen, wenn Sie für den Fall, dass Sie bei einer unserer Veranstaltungen nicht abgebildet werden wollen, den Veranstalter zu Beginn des Termins darauf hinweisen. 

in Haus St. Vinzenz, Kolonnenstraße 38, 10829 Berlin
von 22.04.2024 19:00 Uhr bis 22.04.2024 21:00 Uhr
Diözesangruppe Berlin-Brandenburg

zurück
Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt