Vortrag von Prof. Dr. Dominik Enste
„Warum ist es so schwer, ein guter Mensch zu sein?"

Prof. Dr. Dominik Enste ist Geschäftsführer der IW Akademie, Leiter des Kompetenzfeldes „Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik“ im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Professor für Wirtschaftsethik und Institutionenökonomik an der Technischen Hochschule Köln und Dozent an der Universität zu Köln.


Prof. Dr. Enste stellte in seinem Vortrag fünf Gründe, u.a. aus der Sozialpsychologie und der Verhaltensökonomie vor, warum Menschen manchmal nicht das tun, was sie für richtig halten. Untermauert wurden diese Gründe durch diverse Studien, die bspw. die Hilfsbereitschaft von Menschen unter Einfluss des Zeitfaktors untersuchten.
Er präsentierte den von ihm mitentwickelten Ansatz des „Intuitiven Imperativs“, welcher eine Orientierung im täglichen Handeln liefern kann, ein „guter“ Mensch zu sein und moralische Risiken abzuwenden.

Teilnehmer des BKU Mittags Jour - Fixe und Prof. Dr. Dominik Enste (stehend)
Industrieclub Düsseldorf -
Ausführlicher diskutiert er diese Themen in seiner Position: https://www.iwkoeln.de/fileadmin/user_upload/Studien/IW-Analysen/PDF/Positionen/Positionen_70.pdf 

Aktuelles

// Anmeldung zur BKU Bundestagung 2020

Die Einladungen zur BKU Bundestagung 2020 sind per Mail versandt worden. Alle wichtigen Informationen rund um die Tagung finden Sie auf unserer BKU Homepage.

// "Wir brauchen eine Wirtschaft der Balance"

In einem Interview mit der Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart setzte sich der BKU Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel mit den Folgen der Corona-Krise auseinander.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt