BKU will positive Mitgliederentwicklung auch im Ruhrgebiet

Markus Warode aus Bochum ist der neue Vorsitzende der Diözesangruppe Ruhrgebiet

Die Diözesangruppe Ruhrgebiet im Bund Katholischer Unternehmer hat einen neuen Vorstand. Der 45-jährige freiberufliche Strategie- und Personalberater Markus Warode aus Bochum ist der neue Vorsitzende. Er tritt die Nachfolge von Elisabeth Schulte an, der die Versammlungsteilnehmer für das Engagement in den vergangenen Jahren ihren Dank aussprachen.

Markus Warode

Junge Menschen begeistern

Warode will durch eine kollegiale Zusammenarbeit mit den weiteren Vorstandsmitgliedern und dem Verband die gute Arbeit der BKU Diözesangruppe Ruhrgebiet weiterführen. „Wir wollen gemeinsam den Trend der positiven Mitgliederentwicklung des Bundesverbands auch im Ruhrgebiet fortsetzen“, betont der neue Vorsitzende. Dabei will er ganz besonders auch junge Menschen für den BKU begeistern und in den Verband integrieren.

Dazu strebt Warode die Vernetzung und Kooperation zu verschiedenen Bildungsorganisationen an. Wichtig ist dem neuen Vorsitzenden auch die Zusammenarbeit mit weiteren Wirtschafts– und Sozialverbänden sowie der Dialog mit der Kirche. Der Neustart nach der Pandemie durch Veranstaltungen und inhaltliche Statements zu Themen wie verantwortliche Unternehmensführung im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft sei eine der großen Aufgaben, die vor dem neuen Vorstand liegen. Warode will für die Bedeutung einer zukunftsorientierten Unternehmensführung im Zusammenspiel von ökonomischen, sozialen und ökologischen Themen sensibilisieren. „Eine große Herausforderung gerade im Ruhrgebiet ist dabei sicherlich die Balance zwischen wirtschaftlicher und sozialer Verantwortung der Unternehmen.“

Neben Warode gehören folgende Mitglieder künftig dem Vorstand an: Rolf Marcus Schuss, Hans Christian Atzpodien, Martin Blasig und Günter Oelscher.

Headerfoto: Bei der Wahlveranstaltung der Diözesangruppe Ruhrgebiet: (v.l.) Pater Tobias Breer OPraem (geistlicher Berater), Martin Blasig, Hans Christian Atzpodien, Markus Warode, Rolf Marcus Schuss, Petra Schuss (Ersatzdelegierte), Monsignore Manfred Pass

Aktuelles

// Zukunft für junge Menschen

Der BKU Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel besuchte das Projekt der AFOS Stiftung im kolumbianischen Medellin.

//

Das Jahresthema, das den BKU 2022 begleiten wird lautet „Unternehmerisch Gemeinwohl schaffen“.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt