Mitgliederversammlung 2024

Am 6. Juni fand die Mitgliederversammlung der BKU Diözesangruppe Köln im Labor Dr. Wisplinghoff statt. Diese Veranstaltung wurde mit einem Unternehmensbesuch kombiniert, der auf großes Interesse stieß. Rund 40 Mitglieder und Interessierte nahmen teil und erlebten einen informativen und inspirierenden Abend.

Die Begrüßung durch Vorstandsmitglied Benedikt Conin und Vorstandsvorsitzenden Dr. Harald Rubner

Den Auftakt der Versammlung machte Dr. Dominik Meiering mit einem geistlichen Impuls, der die Teilnehmenden auf den Abend einstimmte. Im Anschluss daran gab Prof. Dr. med. Hilmar Wisplinghoff einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte und Struktur des Labors. Besonders interessant war die anschließende Führung durch die Laborräumlichkeiten, bei der die Teilnehmenden viel Wissenswertes erfuhren und die Möglichkeit hatten, Fragen zu stellen.

Dr. Dominik Meiering hält den Impuls
Die Führung begann in der Lobby des Labors

Nach der Führung präsentierte der Vorstandsvorsitzende Dr. Harald Rubner einen umfassenden Jahresrückblick. Er hob die zahlreichen Aktivitäten der Diözesangruppe hervor, die von Gottesdiensten über Unternehmensbesuche und Themenabende bis hin zur angesehenen Frühjahrstagung und dem Familienfest reichten.

Vorstandsvorsitzender Dr. Harald Rubner präsentiert den Rückblick

Vorstandsmitglied Hans Pfeifer stellte im Anschluss die Finanzlage der Diözesangruppe dar. Da in diesem Jahr keine Wahlen anstanden, übernahm Vorstandsmitglied Benjamin Heidkamp die Präsentation des Jahresausblicks. Auch für das kommende Jahr sind viele spannende Aktivitäten geplant, darunter weitere Gottesdienste, Kollaborationen mit Unternehmen, Themenabende, Unternehmensbesuche, ein Weinabend sowie das beliebte Familienfest und die Frühjahrstagung.

Vorstandsmitglied Hans Pfeifer präsentiert die Finanzen
Vorstandsmitglied Benjamin Heidkamp gibt den Ausblick auf kommende Veranstaltungen

Die Versammlung endete mit einem geselligen Beisammensein im Foyer, bei dem die Teilnehmenden bei Getränken und einem Imbiss die Gelegenheit hatten, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Wir danken allen Teilnehmern für ihre Anwesenheit und ihr Engagement und freuen uns auf ein weiteres ereignisreiches Jahr in der BKU Diözesangruppe Köln.

Aktuelles

// Industriestandort Deutschland: Quo vadis? BKU-Abendgespräch mit Christian Rast

Im Rahmen des jüngsten BKU-Abendgesprächs diskutierte Christian Rast, Vorsitzender des Aufsichtsrats der KPMG AG, die Zukunft des Industriestandorts Deutschland. Es ging unter anderem um Deglobalisierung, Geopolitik, Technologie, Bürokratie und Migration. Die Moderation übernahm Daniel Trutwin, BKU-Bundesvorstandsmitglied.

// BKU auf dem Katholikentag: KI, Globalisierung, Meinungsforschung und die Diaspora

Auf dem Katholikentag 2024 in Erfurt war der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) mit zwei Podien und einer Abendveranstaltung präsent. Die erste Podiumsdiskussion behandelte die Frage, ob Künstliche Intelligenz (KI) vom Menschen Moral lernen kann, während die zweite sich mit menschenwürdiger Globalisierung auseinandersetzte. Ein Highlight war der Empfang mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) bei INSA-CONSULERE.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt