Jahresgespräch mit bischof overbeck

Auch in diesem Jahr folgte der Vorstand der Diözesangruppe Ruhrgebiet der Einladung von Ruhr-Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zum Jahresgespräch am 31.08.2023 ins Bischofshaus nach Essen. Bischof Overbeck fokussierte dabei auf den schmerzhaften Prozess des Abschieds in verschiedenen kirchlichen Aufgaben und Orten – beispielsweise durch die Konzentration auf einzelne Pfarreien. Gleichzeitig legte er die Aufmerksamkeit auf eine Perspektive nach vorne, die sich auf den Kern kirchlicher Arbeit konzentrieren muss.

Dieser liege in dem Einsatz und der Zeit für Menschen, die niemanden mehr haben. In diesem Kontext unterstrich Bischof Overbeck am Beispiel katholischer Krankenhäuser seine Position, indem er die Trägerschaft von Krankenhäusern im heutigen Kontext der komplexen Gesundheitswirtschaft in Frage stellte. Im Gesundheitswesen gehe es viel mehr um einen Ort für und den Auftrag der Seelsorge als wesentliche Haltung und das Tun von Christen.

Die zentrale Frage sei, wofür Christen da sind und wie es ihnen gelingen könne, sich in der Gesellschaft von anderen zu unterscheiden. Gerade im zunehmenden Prozess der Entsolidarisierung in weiten Teilen der Gesellschaft müsse die Einladung an alle stärker gelebt werden. Der Aspekt der Freiheit in den persönlichen Entscheidungen des Einzelnen spielte in den Ausführungen von Bischof Overbeck dabei eine wichtige Rolle.

Bild: v.l.: Msgr. Manfred Paas, Günter Oelscher, Dr. Franz-Josef Overbeck, Markus Warode, Martin Blasig (Quelle: DG Ruhrgebiet)

Aktuelles

// Anmeldung zum Festabend 75 Jahre BKU und der Jahrestagung Junger BKU

Mit einem Festabend – ganz bewusst gewählt in der Bundeshauptstadt – wollen wir an die Gründung des BKU vor 75 Jahren erinnern und den Beginn unserer werteorientierten Gemeinschaft feiern. Gleichzeitig wollen wir auch in die Zukunft blicken, weshalb der Festabend der Auftakt zur Jahrestagung des Jungen BKU ist. Freitag bis Sonntag, 3.-4. Mai 2024, in Berlin.

// BKU-Mitglieder erhalten Einblick in Kirchenfinanzen

Im Zuge einer Veranstaltung der Diözesangruppe Köln hatten BKU-Mitglieder die Gelegenheit, sich mit dem Ökonomen und Finanzdirektor des Erzbistums Köln, Gordon Sobbeck, im „Kolumba“, dem Kunstmuseum des Erzbistums über die wirtschaftliche Lage des mitgliederstärksten deutschen Bistums auszutauschen.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt