Ein Tag im Europäischen Parlament: Politischer Dialog und Engagement für Demokratie

Am Freitag, dem 12. April 2024, bot sich uns die einzigartige Gelegenheit, einen Einblick in das Herzstück der europäischen Politik zu erhalten – das Europäische Parlament. Auf Einladung von Sabine Verheyen, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Bildung, machten wir uns auf den Weg nach Brüssel, um an einem politischen Dialog teilzunehmen und uns für Demokratie zu engagieren.

Das Europäische Parlament, das über 20 Ausschüsse verfügt, spielt eine entscheidende Rolle in der Gestaltung der europäischen Gesetzgebung und Politik. Die Begegnung mit Frau Verheyen und anderen politischen Vertretern bot eine wertvolle Gelegenheit, die bevorstehenden Europawahlen zu diskutieren und sich über die Zukunft der Europäischen Union auszutauschen.

Unsere exklusive Veranstaltung begann mit einer herzlichen Begrüßung am Eingang Altiero Spinelli des Europäischen Parlaments durch Frau Genia Razumkova, die Assistentin von Sabine Verheyen. Nach einer kurzen Akkreditierung und Sicherheitskontrolle erhielten wir eine faszinierende Führung durch das beeindruckende Parlamentsgebäude, einschließlich einer Besichtigung der Tribüne des Plenarsaals, wo wir ein Gefühl vom politische Geschehen erleben konnten.

Der Höhepunkt unserer Veranstaltung war zweifellos die Gesprächsrunde mit Frau Verheyen. Themen wie die Europäische Integration, EU-Reformen und die Rolle der EU in der Welt standen im Mittelpunkt lebhafter Diskussionen und Debatten. Die zentrale Botschaft des Tages lautete: "Lassen Sie uns den undemokratischen Kräften keine Plattform bieten, um sich durch demokratische Mittel die Macht anzueignen und die Demokratie zu untergraben."

Ein gemeinsames Mittagessen im renommierten Restaurant "Positano" bot die Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre weitere Gespräche zu führen und die Kontakte zu vertiefen.

Als krönender Abschluss hatten wir die Möglichkeit, das "Haus der Europäischen Geschichte" zu besichtigen. Eine deutschsprachige Führung bot einen tiefen Einblick in die reiche Geschichte Europas und rundete unseren Tag im Europäischen Parlament ab.
Insgesamt war unser Besuch im Europäischen Parlament nicht nur informativ, sondern auch inspirierend. Er ermutigte uns dazu, uns weiterhin für Demokratie, europäische Werte und die Zukunft der Europäischen Union einzusetzen. Wir danken Sabine Verheyen und allen Beteiligten für diese unvergessliche Erfahrung und freuen uns auf zukünftige Möglichkeiten des politischen Engagements.

Aktuelles

// BKU-Frühjahrstagung bot Rüstzeug für Umgang mit KI

Haben wir schon das nötige geistliche, wissenschaftliche und praktische Rüstzeug zum effizienten und ethisch verantwortbaren Umgang mit KI-Technologien? Die BKU-Frühjahrstagung im Kölner Maternushaus zum Thema „KI im Unternehmen“ leistete einen wertvollen Beitrag auf dem Weg dahin.

// BKU-Abendgespräch über Zinsen und Inflation: Tipps für Anleger und Kredit- oder Hypothekennehmer

Mit dem aus dem Fernsehen bekannten Finanz- und Wirtschaftsexperten der Pax-Bank, Constantin Bolz, durfte der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) am Montag bereits den zweiten Gast der BKU-Abendgespräche begrüßen. Thema seines Impulsvortrags war das wechselhafte Verhältnis von Zinsen und Inflation.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt