13./14.3.: BKU-Frühjahrstagung in Speyer

Führung, Innovation und Qualität in schnelllebigen Zeiten

Der Druck auf den Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit ist enorm. Das Ringen um Innovation und höhere Effizienz, nicht nur in Produkten und Dienstleistungen sondern auch im Sozialen, ist alltäglich. Bei dem gleichzeitig stattfindenden - sich ständig beschleunigendem - Wandel der Zeiten funktionieren die Rezepte aus unserer Erfahrung manchmal, manchmal aber auch nicht (mehr). Die Frage „Was ändere(te) sich – was bleibt?“ wird praktisch alltäglich.

„Gerechtigkeit“ als thematischer Mittelpunkt

Einkehr-Wochenende des Bundes Katholischer Rechtsanwälte (BKR)

Das erste Einkehr-Wochenende der Bundes Katholischer Rechtsanwälte (BKR) findet vom 27. Februar bis 1. März 2015 (Fr.-So.) im Franziskaner-Kloster Frauenberg in Fulda statt. Dies bietet zu Beginn der Fastenzeit eine gute Gelegenheit, sich auf die österliche Bußzeit einzustimmen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen wird, für Rechtsanwälte naheliegend, das Thema „Gerechtigkeit“ stehen. Die Begleitung übernimmt Pater Dr. Sigfrid Klöckner OFM.


Schwerpunkt zur BKU-Bundestagung in Bonn

Neues BKU-Journal erschienen

Die Ausgabe 4 / 2014 des BKU-Journals ist gedruckt und befindet sich im Versand. Auch online ist das Heft als Download verfügbar. Inhaltlicher Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe ist die BKU-Bundestagung in Bonn mit Themen wie Unternehmergeist im Gesundheitswesen, Chancen und Risiken für Familienunternehmen und kooperatives Unternehmertum. Die Verantwortung des Journalismus in der veränderten Medienwelt ist das Thema der „Grünen Seiten“, ein Beitrag von BDZV-Präsident und BKU-Mitglied, Helmut Heinen.

BKU-Mitwirkung beim Kongress christlicher Führungskräfte

In 100 Tagen startet Europas größter Wertekongress

Der Countdown läuft: Noch knapp 100 Tage bis zum 9. Kongress christlicher Führungskräfte in Hamburg. Der Kongress, der seit 1999 alle zwei Jahre stattfindet, steht unter dem Motto „Mit Werten in Führung gehen“ und hat sich in den vergangenen Jahren zum größten Wertekongress im deutschsprachigen Europa entwickelt. Vom 26. bis 28. Februar 2015 werden dazu in der Freien und Hansestadt rund 200 Aussteller und mehr als 3.000 Teilnehmer erwartet. Ziel des Kongresses ist es, Menschen in Führungspositionen zu ermutigen, Verantwortung zu übernehmen und Werte zu leben. „Vieles scheint heute dem Streben nach Gewinn- und Einkommensmaximierung zum Opfer gefallen zu sein“, erklärt der Kongressvorsitzende, Pastor Horst Marquardt.

Bundesgesundheitsminister fordert wirtschaftliche Verantwortung und soziale Vernunft

Unternehmergeist für das Gesundheitswesen

Den Beitrag von 230.000 Freiberuflern, kleinen und mittelständischen Unternehmen, aber auch großen Unternehmen zur erfolgreichen deutschen Gesundheitswirtschaft würdigte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) bei der BKU-Bundestagung in Bonn. „Der Gesundheitsbereich lebt von der Bereitschaft zu unternehmerischer Verantwortung“, betonte er in seinem Vortrag „Unternehmergeist für das Gesundheitswesen“. Es sei gut, dass der katholische Unternehmerverband und sein evangelischer Schwesterverband immer wieder als Mahner dafür auftreten, dass die wichtige Rolle der Unternehmer in der Sozialen Marktwirtschaft nicht vergessen würde.

BKU lehnt Einfrier-Angebot amerikanischer Unternehmen strikt ab

Eizell-Offerte: unmoralisch und familienfeindlich

Der Bund Katholischer Unternehmer spricht sich strikt gegen das Vorgehen der amerikanischen IT-Unternehmen Facebook und Apple aus, die ihren Mitarbeiterinnen die Kosten für das Einfrieren ihrer Eizellen bezahlen wollen. So könnten die Frauen ihren Kinderwunsch hinausschieben und zunächst Karriere machen. „Dieses Vorgehen ist unmoralisch und familienfeindlich“, kritisierte die BKU-Vorsitzende Marie-Luise Dött MdB in Berlin.


CSR-Workshop "Vielfalt im Arbeitsalltag" stärkt interkulturelle Kompetenz

„Diversity-Management ist Führungsaufgabe“

Unser Arbeitsmarkt ist auf mehr Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Aber wie sieht es mit unserer Einstellung zu Menschen mit ausländischen Wurzeln aus? Es fehlt ein "Werkzeugkasten" für den Umgang mit unterschiedlichen Mentalitäten, Kulturen und Nationalitäten, mit dem die Unterschiedlichkeit der einzelnen Teammitglieder in den Arbeitsprozess einbezogen werden können. Im Seminar "Vielfalt im Arbeitsalltag", das im September 2014 als Kooperationsveranstaltung des BKU mit dem Diözesan-Caritasverband (DICV) in Köln durchgeführt wurde, wurden Teilnehmerinnen und Teilnehmern Maßnahmen und "Werkzeuge" für erfolgreiches Diversity-Management vorgestellt.

Marie-Luise Dött erneut gewählt, Dr. Ullrich neuer Geistlicher Berater

Sechs neue Gesichter im BKU-Bundesvorstand

Die BKU-Bundesvorsitzende Marie-Luise Dött MdB wurde bei der 27. Delegiertenversammlung des Bundes Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) am Freitag (26. September) in Bonn in ihrem Amt bestätigt. Die 61-Jährige, die dem BKU seit 2001 als Vorsitzende vorsteht, wird den katholischen Unternehmerverband für weitere drei Jahre führen. Im weiteren Vorstand gab es personelle Veränderungen. Zum neuen Geistlicher Berater des BKU wurde der Trierer Domvikar Dr. Hans Günther Ullrich gewählt.

UNIAPAC nimmt Stellung zu „Evangelii Gaudium“

Dialog mit Papst und Kurie

Die Internationale Christliche Unternehmervereinigung (UNIAPAC), der auch der BKU angehört, hat mit einer umfangreichen Stellungnahme auf das päpstliche Rundschreiben „Evangelii Gaudium“ reagiert. Eine UNIAPAC-Delegation übergab das Dokument in Rom zwei wichtigen Beratern von Papst Franziskus: Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga, Präsident von Caritas Internationalis und Koordinator des achtköpfigen Kardinalsrates zur Reform der Kurie, und Kardinal Peter K. A. Turkson, Präsident des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden. Mit den beiden Kardinälen und einigen ihrer Mitarbeiter wurde die Stellungnahme in einem halbtägigen Workshop intensiv diskutiert. Für die UNIAPAC Europa gehörte deren Generalsekretär, BKU-Geschäftsführer Martin J. Wilde, der Delegation an. Gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Berater des BKU, Prof. Dr. André Habisch, hatte er die Redaktionsgruppe für die Stellungnahme koordiniert.

BKU-Wallfahrt zur Heiligtumsfahrt in Aachen

Glaube in Bewegung

Die BKU-Wallfahrt führte in diesem Jahr nach Aachen zur sogenannten Aachener Heiligumsfahrt, die in diesem Jahr im Zeichen großer Jubiläen stand: Vor 1.200 Jahren verstarb Karl der Große, und vor 600 Jahren wurde die Chorhalle des Aachener Doms errichtet. Für die Teilnehmer war es ein prägendes Erlebnis.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 20.10.2014
Eizell-Offerte: unmoralisch und familienfeindlich
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. spricht sich strikt gegen das Vorgehen der amerikanischen IT-Unternehmen Facebook...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 29.09.2014
Sechs neue Gesichter im BKU-Bundesvorstand
Die BKU-Bundesvorsitzende Marie-Luise Dött MdB wurde bei der 27. Delegiertenversammlung des Bundes Katholischer Un...
mehr
Beitrag im Bonner General-Anzeiger im Vorfeld der BKU-Bundestagung
Wirtschaft dient den Menschen
BONN. Wirtschaft und Kirche – für den Bund Katholischer Unternehmer (BKU) kein Widerspruch. Der BKU wurde 194...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 22.09.2014
26.-27.9: BKU-Bundestagung in Bonn
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe MdB und prominente Unternehmer sprechen bei der 65. BKU-Bundestagung in Bo...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 01.09.2014
Neuer Stress durch Anti-Stress-Verordnung?
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. spricht sich gegen die von Bundesministerin Andrea Nahles geplante Anti-Stress-Ve...
mehr