Pressemitteilungen

BKU begrüßt Veröffentlichung des Humankapital-Index durch die Weltbank

Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“




Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report veröffentlicht. Der BKU findet einen solchen Index gut, sieht aber noch Verbesserungsmöglichkeiten.
Der Index misst, wie viel Prozent des optimal möglichen Wohlstandspotenzials, bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt, von den jeweiligen Ländern ausgeschöpft werden.

Wichtiger Gedanke der Soziallehre

„Der Bund Katholischer Unternehmer begrüßt die regelmäßige Publikation eines Humankapital-Index durch die Weltbank“, erklärt der BKU-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel. Ein solcher Index setze einen wichtigen Gedanken der Katholischen Soziallehre um, der auch bei der Entwicklung des Sozial-, Gesundheits- und Bildungssystems in Deutschland Pate gestanden habe: „Ärmere Bevölkerungsschichten müssen bei der Bereitstellung staatlicher Leistungen stärker berücksichtigt werden. Sonst werden gigantische wirtschaftliche Potenziale verschenkt.“ Schließlich sei das deutsche Wirtschaftssystem der Sozialen Marktwirtschaft unter anderem deshalb so erfolgreich, weil es den Zugang zu hochwertiger Bildung und Gesundheitsleistung grundsätzlich auch sozial benachteiligten Bürgerinnen und Bürgern eröffne.

Index ist verbesserungsbedürftig

Allerdings ist der BKU-Vorsitzende sicher, dass der jetzt aufgestellte Index verbesserungsbedürftig ist. Dort bleiben derzeit zentrale Arbeitsmarkt-Indikatoren wie Beschäftigungsstand und Lohnniveau unberücksichtigt. Auch die Bildung werde nur am Maßstab von höherer Schul- und Universitätsbildung gemessen. „Das Fehlen der wichtigen beruflichen Bildung in dem Index verkennt die Bedeutung der Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen“, ergänzt Hemel. Der BKU-Vorsitzende kritisiert, dass die Leistung von Unternehmen zur Entwicklung des Humankapitals bei einem solchen Ansatz ausgeblendet wird. Er vermutet, dass Deutschland gegenüber dem jetzigen elften Platz bei einer angemessenen Berücksichtigung von Humankapitalfaktoren wie Jugendarbeitslosigkeit und Lohnentwicklung noch besser abschneiden würde.

Link zur Weltbank

Link zur Infohomepage der Weltbank: „human capital“.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschäfte: Ethische Grenzen nicht überschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalität
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr