Studientag Menschenrechte in der globalen Wirtschaft - sozialethische Perspektiven

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts verändert die Globalisierung unsere Wirtschaft und somit auch das Verhalten von Unternehmen stark. Die
Missachtung von Menschenrechten und das Fehlen rechtsstaatlicher Strukturen in Ländern, in die Industrienationen die Produktion von Waren
und auch Dienstleistungen vermehrt auslagern, gewinnen zunehmend an Aufmerksamkeit. Diese Situation beeinträchtigt wirtscha liche Aktivitäten
multinational tätiger Unternehmen zum Teil massiv. Es liegt daher im Interesse der Wirtschaft, in der Diskussion mit NGOs und staatlichen
Institutionen die Durchsetzung der Menschenrechte weltweit voranzutreiben.
Diese Fragen zum häufig spannungsgeladenen Verhältnis zwischen Menschenrechten und Wirtscha diskutieren wir aus sozialethischer Perspektive
an dem Studientag mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis. Dabei stehen zunächst grundsätzliche sozialethische Erwägungen
im Zentrum, im zweiten Teil geht es um praktische Fragen nachhaltiger Finanzwirtscha , unternehmerischer Entwicklungszusammenarbeit
und der Durchsetzung von Menschenrechten im Arbeitsrecht sowie den Herausforderungen, die sich im Bildungsbereich stellen mit Blick auf
Forschung und Lehre im Fachbereich Ökonomie an deutschen Hochschulen.

Freuen Sie sich auf inspirierende Kurzvorträge und anregende Diskussionen mit Prof. Dr. Brigitta Herrmann, Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, Prof. Dr. Silja Graupe, Mike Loose, Prof. Dr. Stefan Naegele und Dr. Bernd Villhauer. Das gesamte Programm und weitere Informationen finden Sie im Anhang.

Bitte melden Sie sich unter info@bonifatiushaus.de an.

Die Bildungsreihe wird getragen vom Bonifatiushaus, der katholischen Akademie des Bistums Fulda, in Kooperation mit dem Bund Katholischer Unternehmer, dem Weltethos Institut Tübingen und dem Institut für Sozialstrategie. Gefördert aus den Mitteln des Landes Hessen durch die KEB Hessen im Rahmen von HESSENCAMPUS 2021.
  in Bonifatiushaus Fulda / hybrid
von 12.06.2021 bis 12.06.2021
Diözesangruppe Bundesebene

Anhänge:


zurück
Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt