H.-J. Johanns berichtet von der Arbeit des Domradios
Journalismus im Schatten des Doms

"Hidden champions" heißen sie in der Wirtschaftswelt. Auch bei Medien gibt es solche Perlen - wie das Domradio. Hermann-Josef Johanns gab beim Mittagstisch Einblick in die tägliche Arbeit, die besonderen Herausforderungen und die Erfolge des Mediums.


Mittagstisch der Kölner DG in der Schreckenskammer
Einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Domradios gab der Geschäftsführer Hermann-Josef Johanns.

Von Reichweiten über die Themenschwerpunkte bis hin zu Kooperationen reichte das Spektrum seiner kurzen Vorstellung. Insgesamt ist das Domradio ein beeindruckende Erfolgsgeschichte, die sogar aus dem Erzbistum "exportiert" wird. Erste andere Bistümer übernehmen Teile des Programms, ebenso wie Sender wie zum Beispiel n-tv.

Hermann-Josef Johanns ist Mitglied im Vorstand der Kölner DG. Als Geschäftsführer leitet er seit 2015 das Domradio. Vorher war er, neben Vorstandspositionen in der Versicherungswirtschaft, für den Weltjugendtag verantwortlich. 

Aktuelles

// Domradio Interview zum neuen Papstbuch

Das neue Buch von Papst Franziskus "Wage zu träumen!" und seine Forderungen zum Beispiel nach einem bedingungslosen Grundeinkommen standen im Mittelpunkt eines Interviews mit dem BKU Bundesvorsitzenden Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel im Domradio.

// Videoreihe Maßstab Mensch

In fünf Videos stellt der Geistliche Berater des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), Dr. Hans Günther Ullrich, die Grundthesen seines kürzlich erschienenen Buches Maßstab Mensch im Gespräch mit Stephan Teuber und Dr. Oliver Schillings vor.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt