BKU Mittags-Stadtrundgang
„Frankfurts neue Altstadt“

Am 5. Dezember 2017 unternahmen wir eine sehr interessante Führung durch die "neue" Frankfurter Altstadt. Gästeführer Till Fischer, der uns im letzten Jahr bereits über den Weihnachtsmarkt begleitete, berichtete wieder sehr anschaulich über die historischen Entwicklungen aber auch über die Planungen und Details der Rekonstruktionen und der Neubebauung.


Es gibt eine Erwartung, die die meisten Menschen haben, wenn sie an die Frankfurter Architektur denken: hohe und moderne Gebäude. Diese Erwartung wird heutzutage auch schnell erfüllt. Allerdings weiß kaum ein Frankfurter, dass Frankfurt bis zum 22. März 1944 eine der größten Fachwerkstädte Deutschlands war. Über 1.500 Holzhäuser standen in der Innenstadt. Nach dem Krieg blieben leider lediglich nur elf dieser Gebäude in der Frankfurter Innenstadt erhalten.
Mit dem Abriss des Technischen Rathauses entstand die Möglichkeit einen kleinen Teil der Gassen und auch einige Häuser im Bereich zwischen Dom und Römer zu rekonstruieren. Seit dem Zweiten Weltkrieg wird über den städtebaulichen Umgang mit diesem Teil Frankfurts diskutiert. Mehrere Wettbewerbe zur Gestaltung dieses Bereichs haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Wir erfuhren, dass es im Herbst 2018 ein großes Eröffnungsfest geben wird und sind sicher, dass das umgestaltete Dom-Römer-Areal zum neuen alten Herz der Stadt werden kann.
Wir planen zur Adventszeit 2018 eine weitere Führung sozusagen "für Fortgeschrittene" und sind gespannt, das ein oder andere neue alte Gebäude dann von innen entdecken zu können. 

Aktuelles

// BKU Extranet: Schon mehr als 100 Anmeldungen

Mehr als 100 unserer Mitglieder haben sich bereits im BKU-Extranet, dem neuen Mitgliederportal unseres Verbandes angemeldet.

// Sonntagsschutz in Coronazeiten

Aufgrund der Corona-Krise soll es nun vier zusätzliche verkaufsoffene Sonntage geben. Ist der Sonntagsschutz dadurch gefährdet? Die Kirchen zeigen Verständnis. Die katholischen Unternehmer sind hin und her gerissen. "Man muss in dieser Situation gut abwägen", so der BKU-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel im Interview mit domradio.de.

MEHR MELDUNGEN


Bund Katholischer Unternehmer e.V.
Georgstr. 18 // 50676 Köln

E-Mail: service@bku.de
Telefon : 02 21 / 272 37 - 0
Dresden Görlitz Leipzig Magdeburg Berlin/ Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Hamburg Hannover/Hidesheim Passau Regensburg München Freiburg Stuttgart Saar/ Trier Kurpfalz Augsburg Eichstätt Würzburg Bamberg Aschaffenburg Rhein-Main Fulda Koblenz Aachen Düsseldorf Köln Bonn Ruhrgebiet Paderborn Münster Osnabrück Erfurt