Diözesangruppe Bonn

Vorsitzender der Diözesangruppe Bonn
Dr. Rüdiger von Stengel
Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG
Tunisstraße 29 | Enggasse 3
50667 Köln
Tel.: +49 221 27057911
Mobile: +49 170 3330204
E-Mail: rvs@art-invest.de

Termine

04.10.2018
Donnerstag
19:30 Uhr
Führen heißt … – Worauf achten Sie, wenn Sie zum Italiener gehen? Warum Leadership und Politik-Betreiben zusammengehören!
Treffpunkt:
Dr. Rüdiger von Stengel
Kronprinzenstr. 30
53173 Bonn
Telefon:
0170 3330204
E-Mail:
rvs@art-invest.de

Darf man als christliche Führungskraft im Unternehmen Politik darf man als christliche Führungskraft im Unternehmen Politik betreiben? Was bedeutet das für die Führung? Udo Kramer, Trainer und Moderator mit langjähriger Führungserfahrung lädt uns mit einem provokant-humorvollen Vortrag zur Diskussion über dieses kontroverse Thema ein.

"Führen heißt … – Worauf achten Sie, wenn Sie zum Italiener gehen? Warum Leadership und Politik-Betreiben zusammengehören!"

Machen Sie das: Themen lancieren, Bündnispartner suchen, Koalitionen schmieden? Stellen Sie sich in Ihrem Unternehmen die Frage: Wer mit wem für was und gegen wen? – Sie zögern vielleicht noch mit Ihrer Antwort? Gleich wie, ich rate Ihnen unbedingt: Tun Sie es und das mit einem guten Gewissen. Denn: Wer erfolgreich führen will, betreibt Politik! Das gilt vom mittelständischen Familienunternehmen über den DAX-Konzern bis zur katholischen Kirche. Leadership braucht die Gestaltungsmacht und -kraft des Politik-Betreibens.

Was sind die Chancen dieses Zusammenhangs von Führen und Politik-Betreiben? – Und wie nehme ich diesen verantwortlich wahr?

Im Vortrag und im Gespräch wird Udo Cramer mit uns dies ausloten. Seine Blickwinkel auf das Thema sind zum einen seine Profession und zum anderen seine beruflichen sowie seine persönlichen Wurzeln: mit Udo Cramer Training & Moderation siebzehn Jahre Erfahrung im „Terrain“ Führen und Verändern und das als studierter katholischer Theologe, gelernter Zimmermann und geborener Rheinländer (mehr dazu unter www.fuehren-heisst.de).

Mit dieser Kombination wird er uns einen Kaminabend mit inspirierenden Perspektiven, handfesten Tipps und viel Humor bieten.

Am 4. Oktober 2018 um 19.30 Uhr im Hause von Stengel in der Kronprinzenstraße 30, 53173 Bonn.

Wir bitte um Anmeldung bis zum 27.9.2018 an service@bku.de .

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und Diskussion!
ion!


Berichte

Kontroverse Debatte über Bankenregulierung in Bonn

Mehr Eigenkapital für Banken

Im Zentrum der jährlichen Gemeinschaftsveranstaltung von BKU, Ludwig-Erhard-Stiftung (LES) und Volksbank Bonn-Rhein-Sieg stand die Frage: „Ist die Finanzmarktregulierung auf dem richtigen Weg?“

„Zwischen mir und dem Nichts steht nur mein Erfolg“

Diskussionsabend über Burnout

Auch Propheten leiden am Burnout-Syndrom. Nach einer Serie von Wundern im Namen des Herrn und im Angesicht einer befürchteten Niederlage befiel Elias tiefe Verzweiflung und er sprach: „Nun ist es genug Herr. Nimm mein Leben; denn ich bin nicht besser als meine Väter." Dann sank der Prophet ermattet unter einem Ginsterstrauch nieder und schlief ein. „Alles was Burnout ausmacht, findet sich in diesem Zitat aus dem Alten Testament", erklärte Prof. Dr. med. Walter Möbius bei seinem Vortrag im Bonner Münster Carré.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.09.2018
23.08.2018 BKU VorOrt
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 02.08.2018
Betende Unternehmer
Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 27.06.2018
„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“
„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt...
mehr