Pressemitteilungen

BKU-Vorsitzender fordert handwerklich bessere Gesetzgebung

Cum-Ex-Geschäfte: Ethische Grenzen nicht überschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!



"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr voraussetzt als das, was die Gesetze gelegentlich als Schlupflöcher offenlassen“, erklärt der BKU-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel. „Allerdings muss der Staat dafür auch sinnvolle und handwerklich gut gemachte Gesetze zur Verfügung stellen“.

Bund Katholischer Unternehmer befasste sich bei seiner 69. Bundestagung mit Digitalisierung und Menschenwürde

BKU fordert Recht auf Personalität


Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU).

BKU begrüßt Veröffentlichung des Humankapital-Index durch die Weltbank

Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“




Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report veröffentlicht. Der BKU findet einen solchen Index gut, sieht aber noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Bund Katholischer Unternehmer fordert ein kirchliches Verwaltungsgericht

Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns



„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist erschütternd“ erklärt der Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer, Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel. „Hier müssen die weitere Aufklärung der Taten, soweit möglich die Strafverfolgung der Täter, und die Entschädigung und Begleitung der Opfer im Vordergrund stehen.“

BKU fordert Erleichterungen für fachlich qualifizierte und integrierte Asylbewerber

Fachkräften Statuswechsel ermöglichen



„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösungen geben, die qualifizierten Asylbewerbern einen Statuswechsel ermöglichen“, fordert der Bundesvorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel.

Manager-Gebetbuch erscheint in 3. Ausgabe

Betende Unternehmer



Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. V. (BKU) haben nach 2001 und 2004 soeben ein 3. Manager-Gebetbuch fertiggestellt.

BKU plädiert für eine europäische Lösung

„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“

„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt die europäische Wertegemeinschaft.“ Mit diesen Worten spricht sich der Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel für eine europäische Lösung im gegenwärtigen Konflikt rund um den Umgang mit Geflüchteten und Asylbewerbern aus. Auch bei anderen politischen Fragestellungen seien Lösungen nur mit gemeinsamen werthaltigen Ansätzen aller EU-Mitglieder zielführend.

Impulse für eine kräftige Stimme katholischer Unternehmen

Dr. Sabine Schößler wird neue BKU-Bundesgeschäftsführerin



Dr. Sabine Schößler ist ab dem 1. September die neue Geschäftsführerin des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU). Der Verband mit seinen etwa 1.200 Mitgliedern hat seinen Sitz in Köln und ist ein Zusammenschluss von katholischen Unternehmern und unternehmerisch Tätigen.

Für eine positive Einschätzung des Beitrags muslimischer Mitmenschen

BKU: Es geht um die Menschen, nicht um ihre Religion

„Die Debatte, ob der Islam zu Deutschland gehört ist, ist nicht zielführend“, findet der Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer, Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel. „Wichtiger ist für uns als Christen und als Unternehmer doch der Blick auf die Menschen, die mit uns leben und arbeiten.“ Und da sei festzuhalten, dass eine große Mehrheit der Muslime in Deutschland auf dem Boden unserer Verfassung steht, fleißig und engagiert ihre Arbeit verrichtet und so zum Gemeinwohl beiträgt.

Umfrage zu ethisch-verantwortlichem Führen

Wirtschaftsethik: BKU fragt Unternehmer



Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) hat eine Umfrage gestartet, in der Unternehmer befragt werden, wie sie ihre jüngeren Mitarbeiter im Hinblick auf ethisch-verantwortliches Führen vorbereiten.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschäfte: Ethische Grenzen nicht überschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalität
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: „Wichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlen“
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr