August 2018
10.08.2018
Freitag
14:00 Uhr
Pilotworkshop "Wirtschaft neu denken"
... mehr Ludwigshafen
Treffpunkt:
Heinrich-Pesch-Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar
Frankenthaler Stra▀e 229
67059 Ludwigshafen
Telefon:
0221/27237-0
E-Mail:
service@bku.de

Wirtschaft neu denken heißt einen kritischen Blick auf unser wirtschaftliches Handeln zu werfen. Die Digitale Transformation verändert unsere Möglichkeiten, Werte zu schaffen - für unsere Kunden, mit unseren Mitarbeitern, für uns selber. Sie macht aber auch den Wettbewerb grenzenlosen, auch jenseits des eigenen Wertesystems. Als katholische Unternehmer bietet sich für diesen Blick auf Wirtschaft der Begriff der Person als gottgewolltes Wesen an. Welche Chancen entstehen daraus? Welche Pflichten? Welche Risiken?...

Hierzu laden wir Sie herzlich ein:

am 10. August 2018, 14.00 - 17.00 Uhr,
ins Heinrich-Pesch-Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar,
Frankenthaler Straße 229, 67059 Ludwigshafen / Rhein.

Mit diesem Pilotworkshop wollen wir möglichst konkret werden. Dr. Ullrich wird in den Nachmittag mit einem Impuls zum Personenbegriff einführen. Alle sprechen von der Orientierung am „Menschen im Mittelpunkt“ und vom christlichen Menschenbild, es wird aber kaum einmal konkret, was damit gemeint ist. Darum soll es in dem Impuls gehen. Grundaussage: Die Person zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine einzigartige Identität aufweist sind, mit der eine spezifische Lebensaufgabe, eine Berufung verknüpft ist, die es zu entdecken gilt und im eigenen unternehmerischen Handeln ins Konkrete umzusetzen gilt. Anthropologische und theologische Aspekte fügen sich im Menschenbild der Kath. Soziallehre zu einem Gesamtbild mit Alleinstellungsmerkmal.

Dieses konkrete Umsetzen ist von zahlreichen Spannungsfeldern und Dilemma-Situationen geprägt. Die Digitalisierung forciert diese Spannungsfelder. In der Regel sind sie nicht einfach zu lösen sind. Es existieren zahlreiche Veröffentlichungen, wie es eigentlich richtig wäre, doch die Herausforderung liegt bekanntlich im konkreten Detail. Dazu wollen wir uns in der zweiten Hälfte des Pilotworkshops in World-Cafe-Runden miteinander austauschen.

Den Abschluss des Nachmittags bildet die Fragestellung, was das gemeinsam Erlebte und Erarbeitete dazu beitragen kann, das Profil des BKU auf Bundesebene und in den Diözesen weiter zu schärfen.

Geplanter Ablauf:

Ab 13.30 Uhr Get-together bei einem kleinen Imbiss

14.00 Uhr Plenum:

Dr. Ullrich: „Person und personale Werte: das Menschenbild wird konkret“

Stephan Teuber und Reinald Wolff: kurze moderierte Diskussion im Anschluss an den Impulsvortrag

14.45 Uhr Austausch in World-Cafe-Runden

16.30 Uhr Reflexion und Ertrag für den BKU auf Bundesebene und in den Diözesen

17.00 Uhr Ende und Heimfahrt
 
Der Kostenbeitrag für Raummiete und Verpflegung beträgt: 23,00  Euro und ist nach Anmeldung bitte zu überweisen an:

Bund Katholischer Unternehmer
PAX-Bank eG Köln
IBAN: DE14 3706 0193 0013 7370 10
BIC: GENODED1PAX

Richten Sie Ihre Anmeldung bitte per E-Mail an service@bku.de  oder telefonisch unter  0221/27237-0 an die BKU-Geschäftsstelle Köln.

Lektürehinweise im Vorfeld:

www.bku.de/image/inhalte/file/Zum_Unternehmer_berufen.pdf

https://www.bku.de/index.php?ka=6&ska=135


10.08.2018
Freitag
18:30 Uhr
Geburtstagsfeier P. Nikolaus Natke OP
... mehr Di÷zesangruppe Leipzig
Treffpunkt:
Dominikanerkloster St. Albert
Georg-Schumann-Str. 336


Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 06.12.2018
Soziale Marktwirtschaft muss europńisch und global gedacht werden!
Eine rein nationale Ausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft reicht nicht mehr aus: Wir müssen die europä...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 03.12.2018
Wichtige Initiative des Entwicklungsministeriums
„Der Bund Katholischer Unternehmer teilt die Ziele der Allianz für Entwicklung und Klima und wird engagie...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.11.2018
Cum-Ex-Geschńfte: Ethische Grenzen nicht Řberschreiten, aber auch auf handwerklich gut gemachte Gesetze achten!
"Zur unternehmerischen Verantwortung gehört auch, dass man seine ethische Handlungsgrenze kennt, die mehr...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.10.2018
BKU fordert Recht auf Personalitńt
Um digitale Transformation und Menschenwürde ging es am Wochenende in Heidelberg bei der Bundestagung des Bundes...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 16.10.2018
Hemel: äWichtige Arbeitsmarkt-Indikatoren fehlenô
Die Weltbank hat beim Treffen des Internationalen Währungsfonds erstmalig einen Humankapital-Report verö...
mehr