Juni 2018
18.06.2018
Montag
12:30 Uhr
Impulsvortrag: Freunde werden – BKU und Domfreunde… Dr. Stefan Nacke DOMFREUNDE e.V.
... mehr Diözesangruppe Münster
Treffpunkt:
Franz Hitze Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50

Die Domfreunde als Münster-Initiative stellen sich vor – Dr. Stefan Nacke MdL berichtet von dem vielfältigen sozialen Engagement der Domfreunde: „Tue das für die Menschen,…

wovon du überzeugt bist, dass es gut ist

und lass nicht nach, für dein Anliegen einzutreten.

Sieh zu, dass du immer für das, was du vorhast,

Verbündete findest, die dann mit dir den Weg

gemeinsam gehen, damit das, wofür du

dich einsetzt, reiche Frucht trägt.“

Aus einem geistlichen Nachlass stammt dieses Motto der Domfreunde – besonders der zweite Satz ist ja auch für uns katholische Unternehmer eine wunderbare Orientierung. Hierüber wollen wir mit Dr. Nacke ins Gespräch kommen.
19.06.2018
Dienstag
12:30 Uhr
LunchLecture - Raiffeisen oder Marx ... wer ist der bessere Genosse?
... mehr Diözesangruppe Saar/Trier
Treffpunkt:
Hotel Deutscher Hof
Südallee 25
54290 Trier
Telefon:
0651 99372710
E-Mail:
themenschwerpunkt-arbeit@bistum-trier.de

Posthum konkurrieren zwei Männer um Aufmerksamkeit: warum ist der eine so populär und bewirkt einen Hype, der weit über seine Geburtsstadt Trier hinausreicht? Warum ist der andere bei vielen Bundesbürgern bis heute unbekannt? Viele können mit dem Begriff "Raiffeisen", der wie kein anderer für die Genossenschaftsidee steht, gar nichts anfangen, wissen nicht, dass da ein Mensch gemeint ist. Oftmals wird auch heute noch mit dem Begriff "Raiffeisen" eher ein "Warenlager" verbunden. Beide, Raiffeisen und Marx widmeten ihr Leben und Handeln der sozialen Frage im 19. Jahrhundert. Die aufkommende Industrialisierung veränderte damals die Arbeitswelt dramatisch, aus der Agrargesellschaft entstand eine Industrie- und Marktgesellschaft, deren Schattenseiten ein Leben am oder unter dem Existenzminimum und Massenarmut waren. Im Rahmen der Lunch Lecture widmet sich Norbert Friedrich an Hand von fünf Kriterien der Frage: "Raiffeisen oder Marx ... wer ist der bessere Genosse?". Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Mittagspause zu nutzen, - um bei einem interessanten Kurzvortrag interessante Denkanstöße zu sammeln - mit dem Referenten zu diskutieren - miteinander ins Gespräch zu kommen - Erfahrungen auszutauschen - neue Kontakte zu knüpfen - ein Mittagessen zu genießen Seien Sie dabei ...

Weitere Informationen:
Flyer und Anmeldung
 
19.06.2018
Dienstag
12:45 Uhr
Mittags Jour-Fixe mit Sylvia Maria Pantel, MdB zum Thema „Welches Menschenbild hat die Legislative?“
... mehr Diözesangruppe Düsseldorf
Treffpunkt:
Industrieclub Düsseldorf

Ziel des Mittags-Jour Fixe:
Die Vernetzung und das Gespräch zwischen Unternehmern, Selbständigen und Führungspersonen aus der Wirtschaft mit Führungspersonen aus den Düsseldorfer Kirchen und religiösen Gemeinschaften.
Basis: die katholische Soziallehre und das christliche Menschenbild.

Der Mittags-Jour Fixe findet immer am dritten Dienstag eines Monats - außer im August und Dezember - statt.
Die Veranstaltung beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen, gefolgt von Vortrag und Diskussion.
Essen und Getränke zahlen Sie bitte vor Ort.
20.06.2018
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch
... mehr Diözesangruppe München
Treffpunkt:
Augustiner Klosterwirt
Augustinerstr. 1
80331 München
20.06.2018
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch Katholischer Unternehmer
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
Restaurant "Questione di Gusto"
Liebfrauenberg 37
60313 Frankfurt am Main

Der „Mittagstisch Katholischer Unternehmer“ findet jeweils am 3. Mittwoch im Monat statt. 
Das gemeinsame Mittagessen dient dem ungezwungenen Austausch, der Diskussion und dem gegenseitigen Kennenlernen der Mitglieder und Freude des Bund Katholischer Unternehmer.

Wir freuen uns auf die Teilnahme und einen anregenden Austausch
 
Florian Brechtel ● Oliver Dörschel ● Henriette Domhardt ● Christophorus Goedereis ● Dr. Bernd Kreuter ● Clemens Nebel ● Michael Rieder
 
BKU Diözesangr uppe Rhein - Main 

21.06.2018
Donnerstag
12:30 Uhr
BKU Mittagstisch mit Dr. Ulrich Harbecke
... mehr Diözesangruppe Köln
Treffpunkt:
Brauhaus Schreckenskammer
Ursulagartenstraße 11
50668 Köln
E-Mail:
bkukoeln@gmail.com

Einladung zum BKU-Mittagstisch im Brauhaus Schreckenskammer

am Donnerstag, dem 21. Juni 2018

mit Dr. Ulrich Harbecke, Verfasser und Redakteur herausragender Sendungen und Sendereihen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder und liebe Freunde im BKU,

wir laden Sie ganz herzlich zum nächsten BKU-Mittagstisch ein. Wir treffen uns am

21. Juni 2018 um 12:30 Uhr im Brauhaus Schreckenskammer, Ursulagartenstraße 11, 50668 Köln

Das Thema von Herrn Dr. Ulrich Harbecke lautet: „Der Himmel über Köln“

 

„Wie hast du’s mit der Religion?“ Die Gretchenfrage müssen sich alle Gesellschaften stellen, wenn sie mit ihren vielen Himmeln nicht die Hölle auf Erden produzieren wollen. Auch der kölnische Himmel wölbt sich nicht nur über dem Dom. Als offene und liberale Weltstadt bietet die Rheinmetropole zahlreichen Religionsgemeinschaften eine Bleibe, wo sich deren Anhänger versammeln, ihr Gottes- und Menschenbild suchen, ihren Glauben feiern und ihre Traditionen pflegen. Aber man sieht nur, was man weiß. Kein Frieden unter den Religionen ohne Dialog, und kein Dialog ohne Kenntnis von einander. Was erlebt einer, der „es“ genauer wissen wollte und „Das Kölner Buch der Religionen“ schrieb? Weitet sich sein Horizont? Entdeckt er neue „Götter“ oder wird er schlichtweg verrückt? Dr. Ulrich Harbecke berichtet von einer spannenden Expedition „ins Innere“.

Kurze Vorstellung von  Dr. Ulrich Harbecke (Jahrgang 1943), Studium der Theaterwissenschaft, Musikwissenschaft, Kunstschichte und Geschichte in Köln und Wien. Ab 1970 Freier Mitarbeiter und Moderator beim Westdeutschen Rundfunk. Reportagen aus Afrika, Indien, USA. Seit 1976 Redakteur für Geschichte/Politik und Musik im Schulfernsehen. Leiter der Kulturabteilung des WDR Fernsehens, dann des Familienprogramms und ab 1994 Leiter der Programmgruppe Religion und Bildung im Fernsehen. Seit 2004 freier Publizist, Autor und Komponist.

 

Teilen Sie uns bitte bis spätestens am Montag, dem 18. Juni 2018 mit, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen, damit wir eine ausreichende Platzreservierung vornehmen können. 

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an bkukoeln@gmail.com oder per Fax an die 0 22 04-9 87 99-38.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und auf Ihre Fragen zu der Vielfalt der Religionen in Köln an Herrn Dr. Harbecke.



Weitere Informationen:
Anmeldung Mittagstisch
 
21.06.2018
Donnerstag
19:30 Uhr
Musikalisches Glaubensgespräch am Kamin in der Abtei
... mehr Diözesangruppe Ruhrgebiet
Treffpunkt:
Prämonstratenser-Abtei
An der Abtei 4-6
47166 Duisburg
Telefon:
01736346961
E-Mail:
tobias@abtei-hamborn.de

Herzliche Einladung zum "Musikalischen Glaubensgespräch am Kamin in der Abtei am 21.06.2018.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Einladung.


Weitere Informationen:
SKM_C45818050212081.pdf
 
24.06.2018
Sonntag
10:00 Uhr
Ein Willkommen für den neuen Bischof der Region Dr. Franz Jung
... mehr Diözesangruppe Aschaffenburg
Treffpunkt:
Stiftsplatz Aschaffenburg

Bitte entnehmen Sie nähere Informationen der beigefügten Einladung


Weitere Informationen:
SKM_C45818051811130.pdf
 
25.06.2018
Montag
19:00 Uhr
Prof. Dr. Martin Rhonheimer: „Warum Kapitalismus und freie Marktwirtschaft immer wieder kritisiert und angefeindet werden"
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
Katholische Akademie Berlin
Hannoversche Straße 5
10115 Berlin

Liebe Mitglieder, Freunde und Gäste des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU),
ganz herzlich laden wir Sie zu unserer Abendveranstaltung mit einem
Vortrag und einer Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Martin Rhonheimer, Gründungspräsident des „Austrian Institute of Economics and Social Philosophy“, als Referenten am Montag, dem 25. Juni 2018, um 19 Uhr in die Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin, ein. Das Thema seines Vortrages lautet:

„Warum Kapitalismus und freie Marktwirtschaft immer wieder kritisiert und angefeindet werden“


Das von dem bekannten Buch-Autor, katholischen Priester und Professor für Ethik und politische Philosophie an der Päpstlichen Universität Santa Croce in Rom geleitete „Austrian Institute of Economics and Social Philosophy“ mit Sitz in Wien widmet sich der Aktualisierung und Verbreitung der Prinzipien der klassisch-liberalen Wirtschafts- und Sozialphilosophie und will ein tieferes Verständnis für grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge und deren soziale Auswirkungen sowie für die zentrale Rolle des freien Unternehmertums fördern. Dabei geht es auch um die Frage, ob sich unter den Bedingungen von Kapitalismus und freier Marktwirtschaft die Ziele christlicher Ethik besser erreichen lassen als in anderen Wirtschafts- und Gesellschaftssystemen. Das Institut bezeichnet sich als politisch und konfessionell unabhängig.

Zuvor besteht um 18.15 Uhr die Gelegenheit, in der Kapelle der
Katholischen Akademie die Heilige Messe zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung und einen spannenden Abend. Ihre Anmeldung wird bis zum 21. Juni 2018 per Mail erbeten. Vielen Dank.

Mit herzlichen Grüßen,
Richard Schütze

26.06.2018
Dienstag
18:00 Uhr
4. Dialogtagung Kirche und Unternehmen - Künstliche Intelligenz – Potentiale, Chancen und Herausforderungen
... mehr Diözesangruppe Aachen
Treffpunkt:
digitalHUB Aachen e.V. in der DIGITAL CHURCH
Jülicher Straße 72a
52070 Aachen
Telefon:
+49 241 452-832
E-Mail:
itha.rappmann@bistum-aachen.de

Das Bistum Aachen und das Domkapitel laden uns herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, Wirtschaft, Gesellschaft und das Leben jedes einzelnen rasant, tiefgreifend und disruptiv zu verändern.

Unsere menschliche Umgebung wird bis tief in alle Lebensbereiche mit Künstlicher Intelligenz aufgeladen. Selbstlernende künstliche Systeme, die auf Augenhöhemit Menschen interagieren, erfordern neues Denken, neue Geschäftsmodelle, neues Arbeits- und Lebensmodelle und neues Lernen. Ethische Fragen im Verhältnis von Mensch und Maschine müssen neu
austariert werden. Angesichts der grundlegenden Veränderungspotenziale
des Themas ist hierzu eine breite gesellschaftliche Diskussion absolut zwingend.

Referenten des Abends sind:

Prof. Dr. Stefan Wrobel ist Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyseund Informationssysteme IAIS und Professor für Informatik an der Universität Bonn und einer der Direktoren des Bonn-Aachen International Center for Information Technology (b-it). Er ist Autor einer großen Zahl von Publikationen in den Gebieten des Data Mining und des Maschinellen Lernens und engagiert sich national und international für das Thema Digitalisierung und intelligente Nutzung von Big Data.

Dr. Oliver Grün ist Vorstand der GRÜN Software AG, Präsident des BundesverbandIT-Mittelstand e.V. und des IT-Mittelstand-Europaverbands European DIGITAL SME Alliance sowie Vorstandsvorsitzender des digitalHUB Aachen e.V. und Mitglied des IT-Beirats der Bundesregierung.

Veranstalter:
Bischöfliches Generalvikariat Aachen,
Stabsabteilung Kommunikation/
Fundraising und Stiftungen.
In Kooperation mit dem digitalHUB Aachen e.V.,
dem Domkapitel Aachen
und dem CSR-Kompetenzzentrum Rheinland


27.06.2018
Mittwoch
12:15 Uhr
BrownBag-Lunch im Franziskustreff - Wirtschafts- und Sozialethik in „kleinen Happen“
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
Franziskustreff, Kapuzinerkloster Liebfrauen
Schärfengäßchen 3
60311 Frankfurt am Main
E-Mail:
keb.frankfurt@bistumlimburg.de

Die BrownBag-Lunches im Franziskustreff laden dazu ein, mehr über Themen wie Unternehmensverantwortung, CSR, Gerechtigkeit, Verantwortungsvolle Leadership usw. zu erfahren. Unsere Themen bieten Diskussionsstoff
in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Mit unseren BrownBag-Sessions bieten wir Ihnen hierzu Wissenshappen an!
 
BrownBag-Sessions sind eine „Seminarveranstaltung“, während der Teilnehmende Speisen und Getränke einnehmen können. Die Mittagspause kann genutzt werden, um Informationen zu erhalten, um sich auszutauschen.
Unsere BrownBag-Sitzungen zeichnen sich durch eine informelle Atmosphäre aus.
 
Der Begriff BrownBag verweist auf die von den Teilnehmern selbst mitgebrachten Essenspakete. Diese sind, insbesondere in den USA, typischerweise in braunen Papiertüten verpackt (engl. „brown-bag lunch“). Üblicherweise werden in BrownBag-Veranstaltungen Inhalte vorgestellt und miteinander diskutiert.
 
Diese Veranstaltungen sind ein Angebot der KEB Frankfurt in Kooperation mit der Franziskustreff-Stiftung in Liebfrauen, Kirche und Kloster in der Stadt und dem Bund Katholischer Unternehmer e. V. 

Weitere Informationen:
2018-03-28 Brown-Bag-Lunch_web.pdf
 
27.06.2018
Mittwoch
17:00 Uhr
Grillabend für Mitglieder
... mehr Diözesangruppe Koblenz
Treffpunkt:
Insel Niederwerth

Nähjere Informationen folgen.

29.06.2018
Freitag
14:00 Uhr
Arbeitskreis Responsible Finance
... mehr Frankfurt
Treffpunkt:
Räumlichkeiten der Wedding & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbh
Börsenstr. 15
60313 Frankfurt

Nähere Informationen folgen.

29.06.2018
Freitag
15:00 Uhr
Frauenwörther Gespräche
... mehr Diözesangruppe München


Gastredner: S.E. H.H. Weihbischof Losinger, Augsburg Überfahrt ab 13 Uhr auf die Fraueninsel 14.15h Kaffee und Kuchen
02.07.2018
Montag
12:30 Uhr
Lunch-Termin mit Impulsvortrag und Austausch
... mehr Diözesangruppe Münster
Treffpunkt:
Franz Hitze Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50

Nähere Informationen folgen.

03.07.2018
Dienstag
19:00 Uhr
Mensch.Markt.Führungskraft. Glaube und Moral als Orientierung
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
Alte Börse
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main
E-Mail:
keb.frankfurt@bistumlimburg.de

Der jüngste Bericht des ‚Club of Rome’ spricht von einer „verwirrten Welt“. Und in eben diesen verwirrenden Zeiten sind ethische
Orientierung, nachhaltiges Wirtschaften und ein neues Miteinander gefordert. Wirtschaft produziert Werte – aber an welchen Werten
orientiert sich unser Wirtschaften?
Gibt es Werte jenseits der Rendite, der Produktionssteigerung und des Marktes, die uns wirklich wichtig sind im Leben? Jeder Unternehmer
und Manager braucht Visionen und Leitbilder, will er im Alltag nachhaltig, wertschätzend und vertrauensvoll agieren – und
damit letztendlich erfolgreich sein! In den vergangenen Jahren ist auf den Märkten viel Vertrauen verloren gegangen, vordergründige
Moralappelle verpuffen.
Führungskräfte, Manager und Politiker beginnen zu begreifen, dass dies eine wirkliche, eine innere Umkehr verlangt! Denn wer Mitarbeiter
wertschätzend führen und motivieren will, wer Mitarbeiter gewinnen und begeistern will, muss bei sich selbst beginnen. Was
ist mir wichtig, was ist mir wertvoll im Leben? Was hält mich über den vordergründigen ökonomischen Erfolg hinaus, was zählt am
Ende? Worauf kommt es mir an, zutiefst im eigenen Herzen? An was glaube ich, was trägt mich? Nur wer sich diesen existentiellen
Fragen stellt, wird Menschen begeistern und Unternehmen führen können und mehr als nur vordergründige Werte „produzieren“
können.
In dem neuen Gesprächsformat der Katholischen Erwachsenenbildung in Frankfurt (KEB) und der Deutsche Börse Group geht es um
eben diese „letzten Fragen“, die doch so elementar sind für tagtägliches Handeln.
Frauen und Männer aus den Führungsetagen großer deutscher Unternehmen erzählen im dichten persönlichen Gespräch mit Meinhard
Schmidt-Degenhard (hr) von dem, was sie antreibt und motiviert, was ihnen im Leben wie viel wert ist.
Im Anschluss an die Podiumsgespräche laden wir zu einem kleinen Empfang mit der Möglichkeit zur Begegnung ein.

Hildegard Müller
Vorstand Netz & Infrastruktur der innogy SE, Sprecherin „Wirtschaft und Soziales“ des ZdK und ehem. Staatsministerin im Bundeskanzleramt
 
3. Juli 2018, 19:00 Uhr
Alte Börse,
Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt
im Konferenzraum der IHK

Gesprächsleitung der Veranstaltungsreihe: Meinhard Schmidt-Degenhard
 
  

Weitere Informationen:
2018-03-22 MenschMarktFührungskraft_6-seitig.pdf
 
05.07.2018
Donnerstag
18:00 Uhr
Und führe uns nicht in Verzweiflung. Oder, warum hat Deutschland Diplomaten beim Vatikan?
... mehr Diözesangruppe Stuttgart
Treffpunkt:
Jürgen Prakesch Zerspanungstechnik GmbH, Esslinger Str. 20, 73249 Wernau (Neckar).
Esslinger Str. 20, .
73249 Wernau (Neckar)
Telefon:
+49-711-3511678
E-Mail:
info@pottgiesser.de

Referent: Msgr. Oliver Lahl, Geistlicher Botschaftsrat beim Heiligen Stuhl 

 

Manchmal, vielleicht sogar öfters, sollte jeder Unternehmer über das große Ganze nachdenken. Das große Ganze kann jeder in Rom erleben, der dort Menschen aus aller Welt in die Peterskirche strömen sieht. Im Vatikan, der ältesten Organisation der Welt, laufen so oder in anderer Form jede Menge Informationen zusammen. Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland will Teil dieses Austauschs sein. 

Unser Referent, Msgr. Oliver Lahl, berät hierbei die Botschafterin in kirchli-chen Fragen und nimmt selbst im Vatikan am Informationsaustausch teil. Beispielsweise erörtert man: Wie wird unser Alltagsleben aussehen, wenn wir durch Gentechnik alle mindestens 120 Jahre alt werden? Wie kann es gelingen, auch dann ein erfülltes Leben zu führen? 

Am 5. Juli 2018 haben Sie Gelegenheit, aus erster Hand Ihr Wissen über eine beeindruckende Facette der ewigen Stadt zu vervollständigen. Wir treffen uns gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Esslingen ab 18:00 Uhr bei der Jürgen Prakesch Zerspanungstechnik GmbH, Esslinger Str. 20, 73249 Wernau (Neckar). Dort werden wir das Unternehmen kennenlernen, das sich nicht zuletzt um die Integration von Flüchtlingen verdient gemacht hat. Nach dem Impulsreferat können Sie sich bei einem kleinen Imbiss über, und hier passt es, „Gott und die Welt“ austauschen. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis spätestens zum 30. Juni 2018

 


09.07.2018
Montag
19:00 Uhr
Kaminabend im Hause von Dr. Rüdiger von Stengel mit Dr. Hendrik Schulte, Staatssekretär im Verkehrsministerium des Landes NRW zum Thema: "Aktuelle Verkehrsprojekte in Bonn und im Rheinland“
... mehr Diözesangruppe Bonn
Treffpunkt:
Dr. Rüdiger von Stengel
Kronprinzenstr. 30
53173 Bonn
E-Mail:
rvs@art-invest.de
10.07.2018
Dienstag
12:30 Uhr
GESPRÄCH UNTER UNS – Unternehmerische Mittagstafel im International Club Berlin
... mehr Diözesangruppe Berlin-Brandenburg
Treffpunkt:
ICB - International Club Berlin
Thüringer Allee 5-11



Gemeinsamer Mittagstisch – Gespräch unter uns
Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich Mitglieder zu einer kleinen Auszeit vom Geschäftsleben. Im Rahmen eines köstlichen Mittagessens (Business Lunch) wollen wir uns, unsere Unternehmen oder aktuelle Projekte vorstellen. Den Fokus setzen wir auf das bessere Kennenlernen und eine mögliche Vernetzung. Wir wollen uns dabei auch über unsere aktuellen Probleme austauschen und wechselseitig beraten.

Wir treffen uns im Restaurant des International Clubs Berlin (ICB) am Dienstag, dem 10. Juli um 12.30 Uhr (bis max. 14.00 Uhr). Parkplätze sind vorhanden.

Um Anmeldung bis zum 9. Juli 2018 wird gebeten > Mail


12.07.2018
Donnerstag
18:00 Uhr
BKU Sommerempfang
... mehr Diözesangruppe München
Treffpunkt:
Kanzlei Bardehle Pagenberg
Prinzregentenplatz 7
81675 München

18.00h Gottesdienst Kirche St. Georg 19.30h Beginn Veranstaltung Gastredner: Prof. Dr. Günther Schmid/Experte Sicherheit und Politik
17.07.2018
Dienstag
12:00 Uhr
3. Internationale Summer School im BKU-Erasmus-Projekt "Youth for Entrepreneurship and Business Ethics" 17.-22. Juli in Eger/Ungarn

17.07.2018
Dienstag
12:45 Uhr
Mittags Jour-Fixe mit Dr. Birgit Roos zum Thema „Welches Risiko übernehmen Banken noch in Zeiten von Niedrigzins und Fintechs?“
... mehr Diözesangruppe Düsseldorf
Treffpunkt:
Industrieclub Düsseldorf

Ziel des Mittags-Jour Fixe:
Die Vernetzung und das Gespräch zwischen Unternehmern, Selbständigen und Führungspersonen aus der Wirtschaft mit Führungspersonen aus den Düsseldorfer Kirchen und religiösen Gemeinschaften.
Basis: die katholische Soziallehre und das christliche Menschenbild.

Der Mittags-Jour Fixe findet immer am dritten Dienstag eines Monats - außer im August und Dezember - statt.
Die Veranstaltung beginnt mit einem gemeinsamen Mittagessen, gefolgt von Vortrag und Diskussion.
Essen und Getränke zahlen Sie bitte vor Ort.

Weitere Informationen:
 
18.07.2018
Mittwoch
12:30 Uhr
Mittagstisch Katholischer Unternehmer
... mehr Diözesangruppe Rhein/Main
Treffpunkt:
Restaurant "Questione di Gusto"
Liebfrauenberg 37
60313 Frankfurt am Main
E-Mail:
h.domhardt@icfbank.de

Der „Mittagstisch Katholischer Unternehmer“ findet jeweils am 3. Mittwoch im Monat statt. 
Das gemeinsame Mittagessen dient dem ungezwungenen Austausch, der Diskussion und dem gegenseitigen Kennenlernen der Mitglieder und Freude des Bund Katholischer Unternehmer.

Wir freuen uns auf die Teilnahme und einen anregenden Austausch
 
Florian Brechtel ● Oliver Dörschel ● Henriette Domhardt ● Christophorus Goedereis ● Dr. Bernd Kreuter ● Clemens Nebel ● Michael Rieder
 
BKU Diözesangr uppe Rhein - Main 

23.07.2018
Montag
18:00 Uhr
Apollinariswallfahrt
... mehr Diözesangruppe Koblenz
Treffpunkt:
Remagen

Nähere Informationen folgen.



Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 03.05.2018
Dr. Sabine Schößler wird neue BKU-Bundesgeschäftsführerin
Dr. Sabine Schößler ist ab dem 1. September die neue Geschäftsführerin des Bundes Katholischer...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 17.04.2018
BKU: Es geht um die Menschen, nicht um ihre Religion
„Die Debatte, ob der Islam zu Deutschland gehört ist, ist nicht zielführend“, findet der Vorsitzen...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.03.2018
Wirtschaftsethik: BKU fragt Unternehmer
Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) hat eine Umfrage gestartet, in der Unternehmer befragt werden, wie sie ihre...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.03.2018
BKU: Glückwunsch an Dorothee Bär per E-Mail
Selbstverständlich auf digitalem Weg, in einer E-Mail mit PDF-Anhang, gratuliert der Bund Katholischer Unternehmer...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 12.03.2018
"Das menschliche Gesicht der Kirche verkörpert"
Zum Tode des ehemaligen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, hat sich der Vorsitzende d...
mehr