Neuigkeiten

Eichstätter Gespräche

Digitalisierung: Wertschöpfung – Sinnstiftung

Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt veranstalten vom 27. bis 29. September ihre Eichstätter Gespräche. Die Tagung steht unter dem Motto: Ressource Mensch?! Digitalisierung: Wertschöpfung – Sinnstiftung.

BKU plädiert für eine europäische Lösung

„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“

„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt die europäische Wertegemeinschaft.“ Mit diesen Worten spricht sich der Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU), Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel für eine europäische Lösung im gegenwärtigen Konflikt rund um den Umgang mit Geflüchteten und Asylbewerbern aus. Auch bei anderen politischen Fragestellungen seien Lösungen nur mit gemeinsamen werthaltigen Ansätzen aller EU-Mitglieder zielführend.

BKU: Begegnug mit Nuntius Dr. Nikola Eterović

Als Katholiken in der Gesellschaft wirksam sein



Um Fragen werteorientierter Unternehmensführung ging es bei der Begegnung von Vertretern des BKU mit dem Apostolischen Nuntius, Bischof Dr. Nikola Eterović in der Nuntiatur in Berlin.

BKU-Bundesvorsitzender beim Erzbischof von Berlin

Erzbischof Dr. Heiner Koch: „Wir müssen mehr unternehmen!“



Der BKU-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel war mit Vertretern des Bundesvorstandes und der Diözesangruppe Berlin zu Besuch beim Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch.

Frauen im BKU

Auftaktveranstaltung mit großer Dynamik



„Es ist uns gelungen, ein interessantes Format zu entwickeln, das Frauen, die Interesse an christlich geprägter Unternehmenskultur haben, anspricht“, freut sich BKU Bundesvorstandsmitglied Professorin Dr. Margot Ruschitzka über das große Interesse an der Veranstaltung „Frauen im BKU“.

25 Jahre Stiftung "Centesimus Annus" - Kongress in Rom

BKU Vorsitzender beim Stiftungsjubiläum



Die Stiftung "Centesimus Annus" feierte jetzt ihr 25-jähriges Bestehen. In ihr engagieren sich katholische Unternehmer für die Soziallehre der Kirche.

BKU Vorsitzender als Festredner bei Instituseröffnung

Zweckrationalität und kommunikative Sinnschöpfung


Eröffnung des „Instituts für christliche Unternehmenskultur“ an der Kommende Dortmund (v.l.): Dr. Klaus Klother, Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, Erzbischof Hans-Josef Becker, Domkapitular Dr. Thomas Witt und Prälat Dr. Peter Klasvogt.

Der BKU Bundesvorsitzende Prof. Dr. Dr.Ulrich Hemel war Festredner bei der Eröffnung des nun im Erzbbistum Paderborn beheimateten Instituts für christliche Unternehmenskultur.

BKU: Großes Interesse am Unternehmerempfang beim Katholikentag

Talentmanagement und Menschenwürde



„Talentmanagement und Menschenwürde“, unter diesem Titel hatten der Bund Katholischer Unternehmer und die IHK Nord-Westfalen zu einem gemeinsamen Unternehmerempfang aus Anlass des 101. Katholikentages in Münster eingeladen.

Der BKU beim Katholikentag

Diskussion, Gespräch und Dialog



Etwa 75.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten den Katholikentag in Münster auch zu einer Veranstaltung vielfältiger Begegnungen.

BKU engagiert sich beim Katholikentag

Unternehmerempfang und Podiumsveranstaltungen



Als katholischer Verband engagiert sich der BKU selbstverständlich beim 101. Katholikentag in Münster.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 17.09.2018
Transparenz durch Überprüfbarkeit kirchlichen Handelns
„Das Ausmaß der Verbrechen, die das Gutachten zum Missbrauch in der Katholischen Kirche darlegt, ist er...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.09.2018
23.08.2018 BKU VorOrt
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 30.08.2018
Fachkräften Statuswechsel ermöglichen
„In einer Situation, in der der Bedarf nach Fachkräften immer drängender wird, muss es Lösunge...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 02.08.2018
Betende Unternehmer
Die Mitglieder des Arbeitskreises „Christliche Spiritualität“ im Bund Katholischer Unternehmer e. ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 27.06.2018
„Die Einheit Europas und die Einheit der Unionsparteien sind ein hohes Gut“
„Europäische Einheit gibt es nicht zum Nulltarif, aber ohne Solidarität aller Beteiligten zerfällt...
mehr