Diözesangruppe Saar/Trier

Vorsitzender der Diözesangruppe Saar/Trier
Markus Demmer
Im Waldring 17
66687 Wadern-Nunkirchen
Tel.: 0163/3050652
E-Mail:m.demmer@arisar.de
 
stellvertretende Vorsitzende:

für Saar:
Claus Schlösser W.P.P. Wohn Konzept GmbH
August-Klein-Pfad 4
66123 Saarbrücken
Tel. 0681-7097605
E-Mail:info@wohnkonzept.gmbh.de

für Trier:
Peter Leyendecker
Saarstr. 6-12 54290 Trier
Tel. 0651-7168-22
E-Mail: Peter.Leyendecker@Leyendecker.de

Termine

01.06.2017
Donnerstag
12:30 Uhr
LunchLecture - Ständige Erreichbarkeit - Abschalten oder Ausschalten
Treffpunkt:
Hotel Deutscher Hof
Südallee 25
54290 Trier
Telefon:
0651-993 727 10
E-Mail:
themenschwerpunkt-arbeit@bistum-trier.de

In den 80er Jahren begann der Trend zur Just-in-time- Produktion, dem folgten in den 90er Jahren die intensive Nutzung und der weitreichende Einsatz der neuen elektronischen Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten. Beide Entwicklungen sind aus unserer heutigen alltäglichen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Verschiedene Aufgaben jederzeit flexibel zu erledigen und das möglichst mobil, sind die Herausforderungen unserer Zeit. Immer häufiger wird in den Medien das Thema „Ständige Erreichbarkeit“ aufgegriffen. Sie reicht von Anrufen auf dem Mobiltelefon, die den größten Anteil ausmachen, bis zu Emails und SMS. Die Auswirkungen dieser neuen Erreichbarkeit innerhalb und außerhalb der regulären Arbeitszeit sind bisher kaum untersucht. Erste Ergebnisse belegen allerdings, dass zwei Drittel der Beschäftigten sich durch eine ständige Erreichbarkeit belastet fühlen. • Welche Veränderungspotenziale können wir aus den ersten Untersuchungen für uns ableiten? • Wie können Unternehmer den Umgang mit der ständigen Erreichbarkeit für ihre Mitarbeiter neu definieren und ein passendes Konzept erstellen? • Über welche Art und Weisen der Erreichbarkeit müssen wir in Zukunft sprechen? Im Rahmen der Trierer Lunch Lecture wird Anke Brühl-Tschuck ihre Überlegungen zu diesen Fragen aus ihrer Tätigkeit als Unternehmensberaterin und Coach den Teilnehmenden vorstellen und sie zum Diskutieren einladen.

Weitere Informationen:
Flyer und Anmeldung
 

Berichte

Dr. Ullrich neuer geistlicher Berater

Dr. Hans Günther Ullrich stellte sich den Mitgliedern persönlich vor

Der 1961 in Trier geborene Dr. Hans Günther Ullrich wurde nach Wahl im Vorstand der Diözesangruppen Saar/Trier und Koblenz durch das Schreiben von Bischof Dr. Stephan Ackermann vom 28.06.2013 als geistlicher Berater für beide Diözesangruppen in seinem neuen Amt bestätigt.

Trierer „Lunch Lecture“ zum Thema Wirtschaften mit Werten

„Ohne Werte geht es nicht“

„Wirtschafen mit Werten – geht das?“ war das Thema des ersten Trierer Lunch Lecture am 16. Oktober, zu dem Dr. Werner Wolf – Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Brauerei den rund 25 interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern persönliche Impulse und Anregungen aus seinem Alltag und beruflichen Stationen gab. Veranstalter waren die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Trier mit dem Themenschwerpunkt Arbeit sowie die Diözesangruppe Saar/Trier des Bund Katholischer Unternehmer (BKU).

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 10.03.2017
Kalte Progression abschaffen!
Anlässlich der aktuellen Diskussionen der Parteien zu neuen Steuerkonzepten fordern der Bund Katholischer Unterneh...
mehr
Welt am Sonntag vom 5.3.2017
Neu denken
Beim neunten VIP-Talk der BKU-Diözesangruppe Aachen sprach unter anderem BKU-Mitglied und OBI-Gründer Professo...
mehr
Hirschberg, Ausgabe 03/2017, S. 168
Damit Menschen Verantwortung übernehmen!
Menschen, die sich ihren Mitmenschen und dem Gemeinwohl verpflichtet fühlen, sind in unserer Gesellschaft unverzich...
mehr
idea Spektrum Nr. 8 vom 22. Februar 2017
Manager sollten bei Fehlern stärker haften
Über die BKU-Forderung, an Stelle einer Begrenzung von Managergehältern lieber die Haftung von Managern ins Vi...
mehr
Evangelische Nachrichtenagentur idea vom 20.02.2017
Katholische Unternehmer: Manager sollen bei Fehlern stärker haften
Köln (idea) – Manager sollen für Fehlentscheidungen, die Unternehmen schädigen, in stärkerem M...
mehr