Neuigkeiten

Bischof Hofmann zu Besuch bei den DG Aschaffenburg und Würzburg.

Eintreten für christliche Werte

Ein „Eintreten für christliche Werte in unserer Gesellschaft“ forderte der Bischof von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann bei einem Treffen der DG Aschaffenburg und Würzburg im Schloss Kleinheubach am Main.

 Der Vorsitzende der DG Aschaffenburg, Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein, hatte für den 15. September zu einem Gottesdienst mit anschließendem Vortrag und Gespräch mit dem Bischof geladen. Der Fürst beschrieb in seiner Begrüßung, wie wichtig ihm das Bekenntnis zu seinem Glauben sei. Und so erzählte er, dass bei jedem Bankett ein Tischgebet spreche. Dies sei eine gute Gelegenheit für ihn, seinem Glauben öffentlich Ausdruck zu verleihen. 
Engagierte Diskussion: Bischof Hofmann (2.v.li) und Gastgeber Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein (3.v.li.) im Gespräch mit den Gästen.
Die rund 50 Gäste die der Einladung des Fürsten gefolg waren, hörten im Anschluss einen Bischof, der eindringlich vor dem Verlust der christlichen Wertebasis in der Gesellschaft warnte. Hofmann betonte, wie wichtig die christlichen Werte aus den zehn Geboten und den Evangelien für das Gesellschafts- und Wirtschaftssystem seien. „Das gesamte Sozialsystem baut auf diesen Werten auf“, sagte der Bischof.

 Marktwirtschaft könne aus den Werten der Kirche heraus nur als Soziale Marktwirtschaft verstanden werden. Um diese Werte als Basis des Zusammenlebens zu erhalten, müsse die Jugend wieder für den Glauben gewonnen werden. Dies sei umso wichtiger, da die Jugendlichen auf der Suche nach Werten seien. Den Fragen der Jugend müsse die Kirche Antworten bieten. In einer lebhaften und kritischen Diskussion kamen im Anschluss an den Vortrag des Bischofes auch die Besucher zu Wort. Es wurde betonte wie wichtig es für die Kirche sei ein „Miteinander, nicht ein Gegeneinander“ zu finden.    
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 17.04.2018
BKU: Es geht um die Menschen, nicht um ihre Religion
„Die Debatte, ob der Islam zu Deutschland gehört ist, ist nicht zielführend“, findet der Vorsitzen...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.03.2018
Wirtschaftsethik: BKU fragt Unternehmer
Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) hat eine Umfrage gestartet, in der Unternehmer befragt werden, wie sie ihre...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.03.2018
BKU: Glückwunsch an Dorothee Bär per E-Mail
Selbstverständlich auf digitalem Weg, in einer E-Mail mit PDF-Anhang, gratuliert der Bund Katholischer Unternehmer...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 12.03.2018
"Das menschliche Gesicht der Kirche verkörpert"
Zum Tode des ehemaligen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, hat sich der Vorsitzende d...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.03.2018
BKU: Bundesregierung muss Perspektiven für junge Menschen entwickeln
Nach den langwierigen Verhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung hofft der Bund Katholischer Unternehmer (BK...
mehr