Neuigkeiten

3. BKU Quartalsveranstaltung 2009 zum Thema Business Process Reengineering

Erfolgreich Verńnderungsprozesse gestalten

„Wir sind geneigt, Führungspersonen an der Spitze des Unternehmens zu sehen. Doch ist es nicht sinnvoller, diese Personen als tragende „Säulen“ des Unternehmens zu sehen, die das Rückgrat des Unternehmens bilden? Als solches ist die Führungskraft verantwortlich für Kontrolle und Steuerung der Mitarbeiter und dafür, dass das Unternehmen in die richtige Richtung geführt wird.“ -  Mit diesen Gedanken eröffnete Andree Brüning die dritte BKU-Quartalsveranstaltung der DG Aachen vor den zahlreich erschienenen Gästen, die sich zum aktiven Vortrag des Leiters der Personalverwaltung des Flughafens Düsseldorf, Theodor Böhm, eingefunden hatten.   
„Mein Ziel ist Business-Process-Reengineering unter ethischen Gesichtspunkten.“
Theodor B÷hm, Leiter der Personalverwaltung der Flughafen DŘsseldorf GmbH
Und dieses konnte Theodor Böhm auch schlüssig erklären: vor allem durch eine gut strukturierte und motivierende Mitarbeiterführung habe er dies für seine Abteilung zu einem erreichbaren Ziel machen können. Mitarbeiter würden Führung erwarten, die die Sinngebung ihrer Arbeit legitimiere. In Veränderungsprozessen habe die Führungskraft deshalb Vorbildcharakter und könne vor allem durch positive Signale und Motivation, z.B. Lob, den Prozess der Umgestaltung von Arbeitsroutinen entscheidend bestimmen.

Dass es dabei zu zögerlichen Reaktionen kommt, versteht Böhm als ganz natürlich: nicht alle Veränderungen werden begrüßt, auch wenn sie das Prozedere verbessern. Hier kann und muss die Führungskraft als unterstützendes, sinnstiftendes und richtungsweisendes Vorbild für Transparenz, Klarheit und eine positive Herangehensweise sorgen. Dass diese Vorgehensweise ein Erfolgsmodell ist, beweist Böhm bei seinem Arbeitgeber: hier konnten durch Reengineering zwar Arbeitsplätze eingespart und sogar Drittgeschäfte generiert werden. Dafür waren keine Kündigungen nötig – allein durch das Ausscheiden von Mitarbeitern, z.B. in den Ruhestand, wurden angedachte Outsourcingüberlegungen hinfällig.

Der Vortrag zum Download
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielfŘhrend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
KŘnftige Generationen nicht noch stńrker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fńngt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr