Neuigkeiten

Junger BKU wńhlte Sprecher und will sich inhaltlich aufstellen

Gesellschaftslehre im Blick


Mitglieder, Freunde und Förderer des Jungen BKU kamen am Wochenende in Köln zu ihrem Jahrestreffen zusammen. Die BKU-Bundesvorstandsmitglieder Professorin Margot Ruschitzka und Daniel Trutwin begrüßten die Teilnehmer. Eine erste Begegnung führte die Besucher der Domstadt zur Pax-Bank. Hier standen in der Diskussion mit dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, Dr. Klaus Schraudner die Herausforderungen, die die Digitalisierung für die Bank mitbringt, im Mittelpunkt. 



 
„Der Junge BKU will den Nachwuchs im Unternehmertum unter dem Gesichtspunkt der Christlichen Gesellschaftslehre stärken. Und das ist auch der Tenor für das Jahrestreffen, das an diesem Wochenende in Köln stattfindet.“ So erklärte Professorin Ruschitzka die Veranstaltungsidee.
 
Um die Gesellschaftslehre und ihre Anwendung in der Wirtschaft und der Unternehmensführung ging es in einem Vortrag des Kölner BKU-Mitglieds Hubertus Zilkens. Ihre Prinzipien können, gerade in einer Zeit, in der Menschen zunehmend nach Orientierung suchen, einen Weg weisen, erklärte der Rheinländer in seinem humorvollen Vortrag den Zuhörern.


 
Einblick in die Abläufe eines Unternehmens konnten die Teilnehmer bei einer Betriebsbesichtigung der Firma Faßbender Tenten gewinnen. Sie ist nach eigenen Angaben der größte Baustoffhändler in der Region Bonn-Düsseldorf-Köln-Königswinter-Eifel. Dort freuten sich die Besucher über die Begegnung mit Prof. h.c. Manfred Maus. Der Mitgründer der OBI-Baumärkte und Vorsitzende der BKU-Diözesangruppe Köln gab in seinem Vortrag und der anschließenden Diskussion viele gute Ratschläge und Ideen mit auf den Weg. 


 
Bei der konstituierenden Sitzung des Jungen BKU wählten die Teilnehmer aus ihren Reihen mit Jonas Müller und Benjamin Andrzejewski zwei Sprecher. Darüberhinaus installierte man ein Gründungsteam, das die inhaltliche Ausrichtung in den Blick nehmen soll. Ihm gehören Bernd Appelhans, Corinna Staudenmeyer, Lucas Trutwin, Benedikt Wilhelms an. Auch das nächste Treffen will geplant sein. Das Organisationsteam hierfür besteht aus Christina Ruschitzka und Tobias Wendorf.
 
Natürlich kamen Gespräch und Geselligkeit in den Kölner Tagen nicht zu kurz. Dazu gehörten Besuche in urigen Kölner Gaststätten ebenso wie eine Nachtwächterführung.



Der gemeinsame Besuch des Hochamtes im Hohen Dom zu Köln stand am Abschluss des Jahrestreffens. Zum Ausklang gab es noch ein Gespräch der Unternehmer von Morgen mit dem der Geistlichen Berater der Diözesangruppe Köln, Domkapitular Dr. Markus Hofmann.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 17.04.2018
BKU: Es geht um die Menschen, nicht um ihre Religion
„Die Debatte, ob der Islam zu Deutschland gehört ist, ist nicht zielführend“, findet der Vorsitzen...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 23.03.2018
Wirtschaftsethik: BKU fragt Unternehmer
Der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) hat eine Umfrage gestartet, in der Unternehmer befragt werden, wie sie ihre...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 14.03.2018
BKU: GlŘckwunsch an Dorothee Bńr per E-Mail
Selbstverständlich auf digitalem Weg, in einer E-Mail mit PDF-Anhang, gratuliert der Bund Katholischer Unternehmer...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 12.03.2018
"Das menschliche Gesicht der Kirche verk÷rpert"
Zum Tode des ehemaligen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Karl Kardinal Lehmann, hat sich der Vorsitzende d...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.03.2018
BKU: Bundesregierung muss Perspektiven fŘr junge Menschen entwickeln
Nach den langwierigen Verhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung hofft der Bund Katholischer Unternehmer (BK...
mehr