Neuigkeiten

Acht neue Gesichter im Bundesvorstand der katholischen Unternehmer

Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel ist neuer Bundesvorsitzender des BKU

Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel wurde bei der 30. Delegiertenversammlung des Bundes Katholischer Unternehmer e.V. am 13. Oktober 2017 in Münster zum neuen Vorsitzenden des BKU gewählt. Marie-Luise Dött MdB, die den Bund 16 Jahre lang geführt hatte, hatte nicht erneut kandidiert.
Der neue BKU-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel.
Professor Hemel ist Vorsitzender der Geschäftsleitung der Strategie und Wert Beratungs- und Beteiligungs-GmbH in Laichingen und der ROGG Verbandstoffe GmbH & Co. KG in Fahrenzhausen bei München. Außerdem wirkt er als außerplanmäßiger Professor für Katholische Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg und als Direktor des Instituts für Sozialstrategie in Berlin-Jena-Laichingen. Bekannt wurde er als früherer Vorstandsvorsitzender der PAUL HARTMANN AG und aufgrund seines Buches "Wert und Werte", Wirtschaftsbuch des Jahres 2005.

Auch im Geschäftsführenden Vorstand des BKU gibt es neue Gesichter. Als neu gewählte Stellvertreter unterstützen Dr. Oliver Schillings (Diözesangruppe Köln) sowie Daniel Trutwin (BKU-Diözesangruppe Magdeburg) den neuen Bundesvorsitzenden. Als neuer Schatzmeister komplettiert Dr. Michael Gude den Geschäftsführenden Vorstand (Diözesangruppe Köln).

Als weitere Vorstandsmitglieder wählten die 54 Delegierten folgende Mitglieder:
  • Michael Freiherr von Ketteler (Diözesangruppe Berlin-Brandenburg) 
  • Prof. Dr. Margot Ruschitzka (Diözesangruppe Aachen) 
  • Stephan Teuber (Diözesangruppe Stuttgart)
  • Stephan Werhahn (Diözesangruppe München)
  • Marcus Wilp (Diözesangruppe Hamburg).
Zum neuen Sprecher der Konferenz der Vorsitzenden der Diözesangruppen des BKU wurde Reinald Wolff gewählt (Diözesangruppe Stuttgart).

"Ich freue mich sehr, in einem so engagierten Team Impulse für eine werteorientierte Unternehmensführung auf der Grundlage einer christlichen Haltung geben zu dürfen", sagte Hemel nach seiner Wahl. "Viele Menschen im Land unterschätzen den Beitrag engagierter Unternehmerinnen und Unternehmer im Betrieb und in der Gesellschaft."

Seiner Vorgängerin Marie-Luise Dött MdB dankte Hemel für ihre engagierte Arbeit, auf die er gerne aufbaue. Sie habe in den vergangenen 16 Jahren viele wertvolle Impulse beim BKU gesetzt und die dort erarbeiteten Inhalte und Positionen erfolgreich in Kirche, Politik, Wirtschaft und Verbänden eingebracht. In ihrer Amtszeit wurde die eng mit dem BKU verbundene AFOS-Stiftung für unternehmerische Entwicklungszusammenarbeit gegründet und es entstanden wichtige BKU-Publikationen und Positionspapiere, auf die der BKU weiterhin inhaltlich aufbaut: Zuletzt etwa zur Eigentümerverantwortung, zu einer Ordnungspolitik der Nachhaltigkeit, zu Reformen der Bildungsfinanzierung und der Unternehmensbesteuerung sowie einer neuen Finanzierungskultur im Mittelstand. Auch der aktuelle Offene Brief an die künftige Bundesregierung „Für eine Rückbesinnung auf eine Politik der Sozialen Ordnung“ trägt ihre Handschrift.

Marie-Luise Dött MdB dankte den Delegierten, allen Mitgliedern des BKU und dem Team der Bundesgeschäftsstelle sowie allen Mitstreitern aus den vergangenen 16 Jahren für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dem neuen Vorsitzenden und seinen Vorstandskollegen wünschte die 64-Jährige viel Glück und Gottes Segen für sein Wirken im BKU.

Bilderserie
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
Kirchenzeitung Nr. 7 vom 18. Februar 2018
Brauchen wir ein bedingungsloses Grundeinkommen?
Skeptisch äußert sich der BKU-Vorsitzende Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel in den 12 katholischen Kirchenzeitungen ...
mehr
Die Zeit vom 15. Februar 2018
Zeit-Interview zum Thema Kirchenfinanzen
Im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 15. Februar 2018 äußert der BKU-Vorsitzende Profe...
mehr
Die Tagespost vom 14. Februar 2018
Zu wenig Subsidiaritńt
„Der Koalitionsvertrag enthält gute Einzelheiten, aber seine Perspektive ist nicht die der Zukunft und nicht ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 07.02.2018
Aufdeckung des Finanzskandals als Zeichen fortschreitender Transparenz
Der gestern bekannt gewordene Finanzskandal aus dem Bistum Eichstätt sorgt zu Recht für öffentliche Emp...
mehr
Statement in der Tagespost vom 24. Januar 2018
Dem Standort geht es gut
Deutschlands Wirtschaft boomt. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Umfrage der Unternehmensberater und Wirtschaftspr...
mehr