Neuigkeiten

RŘck- und Ausblick

BKU-Besinnungstage im Advent

Die 64. BKU Besinnungstage fanden vom 01. bis zum 04. Dezember 2016 im Priester- und Bildungshaus der Schönstatt-Bewegung „Berg Moriah“ in Vallendar statt. Bis zum Jahr 2013 wurden die BKU Besinnungstage im Kloster Himmerod in der Eifel ausgerichtet. Unter der Leitung des geistlichen Beraters des BKU, Domvikar Dr. Hans Günther-Ullrich aus Trier, versammelten sich 14 Teilnehmer, um sich mit dem Thema „Barmherzigkeit“ zu beschäftigen.
Foto: privat
Dabei wurde unter anderem Rembrandts Bild „Die Rückkehr des verlorenen Sohnes“ aus einem Buch von Henri Nouwen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Neben den geistlichen Impulsen, dem gemeinsamen Feiern der Gottesdienste, einer eucharistischen Anbetungszeit, gehörten Kaminabende und Wanderungen zum Angebot der Besinnungstage, die in jedem Jahr am zweiten Adventwochenende stattfinden - so auch in 2017 vom 07. bis zum 10. Dezember. Interessenten können sich schon jetzt bei Michael Scheidgen, Tel. 02631/953960 oder bei der BKU Geschäftsstelle melden. Das Thema für die kommenden Besinnungstage wird noch bekannt gegeben.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielfŘhrend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
KŘnftige Generationen nicht noch stńrker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fńngt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr