Neuigkeiten

BKU-Journal 4-2016

Geteiltes Leid

Eine Ahnung von den Grausamkeiten und Konsequenzen des Kalten Krieges und der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze erhielten Teilnehmer der 67. Bundestagung bei der Besichtigung der Grenzanlage in Geisa mit ihrer perfiden Todestechnologie.
Geteilter Glaube: Gibt es Hoffnung auf eine Wiedervereinigung der Konfessionen? BKU-Bundesvorsitzende Marie-Luise Dött MdB spricht im Editorial über die Emotionalisierung und faktische Aushöhlung öffentlich geführter Diskurse. Die "Grünen Seiten" stellt Dr. Johannes Ludewig, der in seiner ehemaligen Funktion als Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, maßgeblich an der Umsetzung der deutschen Wiedervereinigung mitgewirkt hat. Wie sind generell Umbrüche als Chancen nutzbar?
Anstöße zur Vertiefung des Glaubens gibt die Rubrik „Christliche Spiritualität“. Hinweise auf die vielfältigen Aktivitäten der Diözesangruppen und von BKU-Mitgliedern finden Sie unter „BKU Intern".


Das Heft ist hier als Download verfügbar.

Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielfŘhrend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
KŘnftige Generationen nicht noch stńrker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fńngt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr