Neuigkeiten

Vortrag von Dr. Carsten Linnemann MdB, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU

"Die katholische Soziallehre als Wurzel für Ordnungspolitik, Marktwirtschaft und mittelständische Verfasstheit der erfolgreichen deutschen Wirtschaft"

Dr. Linnemann MdB, gerade mit 98,7% wiedergewählter Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, sprach über die katholische Soziallehre als Wurzel für Ordnungspolitik, Marktewirtschaft und mittelständische Verfaßtheit der erfolgreichen deutschen Wirtschaft.
Düsseldorf - Besonders die Herausforderung, die große Anzahl von Flüchtlingen zu integrieren, könne durch konsequente Anwendung der katholischen Soziallehre besser bewältigt werden. Ergänzend entspricht seiner Meinung nach eine sinnvolle Begrenzung des Zuzugs dem Anspruch der Nachhaltigkeit: die Strukturen und Abläufe unserer Gesellschaft müssen trotz äußerer Veränderungen auch in Zukunft weiter den Werten unserer Gesellschaft entsprechen.
Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielführend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
Künftige Generationen nicht noch stärker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr