Neuigkeiten

Weihnachtsbrief 2015 von Richard SchŘtze


 

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des BKU in Berlin, 
Weihnachten steht vor der Tür – wir feiern die Menschwerdung Gottes. Das
Kind in der Krippe kommt, um uns zu retten. Es verspricht die Erlösung der Welt zu bewirken und uns das Heil zu bringen. Dazu, so sein Versprechen, sei ihm alle Macht gegeben. Im Himmel und auf der Erde.

Gerade im Angesicht uns zuweilen schier übermenschlich scheinender Herausforderungen und einer oft von uns empfundenen eigenen Ohnmacht stellen wir uns vor dieser Krippe auch die Frage nach dem Sinn unserer Existenz  und unseres Tuns und Handelns. Unternehmerisch tätig zu sein bedeutet, für uns selbst und für andere und das Gemeinwesen insgesamt Waren und Güter zu erzeugen und Dienstleistungen zu erbringen und dabei die Kosten in Schach und Proporz zu halten. 
> Weihnachtsbrief weiterlesen














Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielfŘhrend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
KŘnftige Generationen nicht noch stńrker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fńngt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr