Neuigkeiten

Über die Regeln des Heiligen Benedikts zur Menschenführung

Einkehrtag im Benediktinerkloster Nütschau

Die BKU-Diözesangruppe Hamburg hat sich auch 2014 zu Beginn der Fastenzeit zu ihrem alljährlichen Einkehrtag im Beneditkinerkloster Nütschau, Schleswig-Holstein, getroffen. Das Wochenende stand unter dem Thema Fasten und Beichte. Hierzu hatte das Vorbereitungsteam eine Mischung aus Vorträgen, Gebet und geselligem Beisammensein organisiert. Einen Tag lang nahmen die BKU-Mitglieder am streng geregelten, benediktinischen Kosterleben einschließlich der Stundengebete teil.
Besonders wertvoll war das Glaubenszeugnis und der Vortrag von Bruder Willibrord über die Regeln des Heiligen Benedikts zur Menschenführung. Im Anschluss daran informierte Pastor Bonekamp-Kerkhoff über die Entstehung und die Grundsätze des Beichtens.
Dank des tollen Frühlingswetters, konnten die Teilnehmer bei Spaziergängen in der landschaftlich herrlichen Umgebung der Klosters zwischen den Programmpunkten neue Kraft tanken und entspannen.
Abgerundet wurde der Aufenthalt durch eine  heilige Messe mit Pastor Bonekamp-Kerkhoff.
Marcus Wilp


Impressionen
Aktuelles
Regionale Termine
Presseschau
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EU-Steuer auf Kunststoff weder zielführend, noch legitimiert
Gesundheitsinnovationen nicht mit Plastikmüll vergleichen „Wir müssen im Interesse unserer Weltmeere,...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 18.01.2018
EZB muss ethische Anlageprinzipien einhalten
„Die Europäische Zentralbank wird ihrer besonderen Vorbildfunktion, ethische Leitplanken am Finanzmarkt einz...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 15.01.2018
Erasmus-Summer School in Ungarn mit innovativem Trainingskonzept
Im EU-geförderten BKU-Projekt „Youth for Entrepreneurship and Business Ethics“ findet vom 17. bis zum ...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 10.01.2018
Künftige Generationen nicht noch stärker belasten
Der Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU) warnt vor einer Ausweitung der umlagefinanzierten Gesetzlichen Krankenversi...
mehr
BKU-Pressemitteilung vom 13.12.2017
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an
Ordnungspolitik fängt bei der Sprache an: Eine geringere Steuerlast ist noch lange keine Subvention VW-Chef M...
mehr